Reed Kessler

Reed Kessler gehört zu den jungen Reitern aus den USA. Sie wurde am 09.07.1994 geboren. Gerade mal 18 Jahre alt war sie, als sie bei den Olympischen Spielen in London 2012 dabei war. Damit ist sie die jüngste Springreiterin die das bisher geschafft hat.

IMG_3421 Reed Kessler u. Cylana (Braunschweig 2015)
IMG_3421 Reed Kessler u. Cylana (Braunschweig 2015)
News in Reiterzeit.de:

Übersicht


 

Ligist geht in Rente

02.06.2017 Mit 17 Jahren geht ein langjähriger Partner von Reed Kessler in Rente. Ligist, auch Goose genannt, wurde neun Jahre lang von der amerikanischen Springreiterin geritten. Sie sind gemeinsam vom Junioren zum Grand Prix Level aufgestiegen. Nun darf Ligist in Kesslers Stall in den Niederlanden seine Rente genießen.

Quelle: Reed Kessler Homepage



Abonniere den kostenlosen Newsletter von REITERZEIT.de

 

Eine neue Stute im Stall: Rubio Monocoat Electric

14.02.2017 Eine acht Jahre alte Stute ist als neue Nachwuchshoffnung bei Reed eingezogen. Rubio Monocoat Electric wird zukünftig mit der US-Amerikanerin im Parcours zu sehen sein. Als erstes startet das Paar bei der Sunshine Tour in Spanien.

Quelle: Equnews.com

Tradition de la Roque

16.11.2016 Ein Ersatz für Cylana ist vielleicht gefunden. Die US-Amerikanerin hat ein neues Pferd im Stall: die neun Jahre alte Stute Tradition de la Roque. Zuletzt wurde sie von dem Franzosen Julien Epaillard geritten. Ihr Debüt gab das neue Paar in Maastricht letzte Woche.

Cylana ist verkauft

05.10.2016 Schweren Herzens hat die Springreiterin ihr „Pferd ihres Lebens“ verkauft: Cylana. Sie soll unter der Reiterin Cloe Hymowitz ihr „zweites Kapitel“ aufschlagen. Es war Reeds schwerste Entscheidung in ihrem Leben, aber sie weiß, dass Cloe die Stute mit dem ultimativen Respekt behandeln wird und sie dort ebenso geliebt wird. Sie hat mit der Familie Hymowitz vereinbart, dass Cylana nach ihrer sportlichen Karriere zurück zu ihr kommt und dann dort ihren Ruhestand genießen wird. Es ist also nur ein Abschied auf Zeit.

Quelle: R. K. Facebook

IMG_0986 Reed Kessler u. Cylana (Hagen 2016)
IMG_0986 Reed Kessler u. Cylana (Hagen 2016)

Ice D’Ancoeur ist gestorben

25.05.2016 Reeds Junioren-Pferd Ice D´Ancoeur ist mit 20 Jahren gestorben, dies teilte die Springreiterin auf ihrer Facebook-Seite mit. Sie bedankte sich mit den Worten: „Danke für alles, was Du mir in den Junioren-Jahren beigebracht hast: wie man schnell reitet, wie man gewinnt und wie man unkonventionelle kleine Kämpfer wie Dich liebt. … Ich bin so glücklich, dass Du Deine letzten Jahre im Ruhestand auf den großen Weiden in Kentucky verbringen konntest. RIP.“

Zwei Neue im Stall

17.02.2016 Die US-Amerikanerin hat zwei weitere Pferde in ihrem Stall. Aspen, eine 11 Jahre alte Stute, die bisher von Piergiorgio Albanese geritten wurde und Cassy du Faurieu, eine achtjährige Stute. Mit beiden Pferden will sie die nächsten beiden Wochenenden in Belgien an den Start gehen.

Quincy 162 hat eine Box bezogen

03.12.2015 Die Stute Quincy 162 hat eine Box bezogen. Quincy ist acht Jahre alt und wurde in der Youngster-Tour bisher von Christina Gierlich vorgestellt. Das neue Paar gibt sein Debut am Wochenende in Opglabbeek, Belgium.

Neuzugang Zanta Fee van´t Hofterrijckel

11.08.2015 Im neuen Stall sind noch Boxen frei… daher hat sie ein neues vielversprechendes Pferd gekauft. Die achtjährige Stute heißt Zanta Fee van´t Hofterrijckel.

Selbständigkeit in den Niederlanden

12.05.2015 Die junge US-Amerikanerin wird sich nun mit ihren 21 Jahren selbständig machen und in die Niederlande gehen. Sie hat einen Stall in der Nähe von Maastricht gekauft, den sie mit Katharina Offel teilen will. Offel war bereits mit ihren Pferden dort beheimatet und hat nun einen Stalltrakt bei Reed gemietet. Einige Dinge passierten zeitgleich und dann noch der schwache Euro, da hat Kessler ihre Chance gesehen und die Anlage gekauft.

Charity 33 von Judy-Ann Melchior übernommen

Okt. 2014: Das Pferd Charity 33 ist neu im Stall dazu gekommen. Sie hat die 9-jährige Stute von Judy-Ann Melchior übernommen. Zum Einstieg wird ihr Trainer Marcus Ehning die Stute beim Turnier in Oslo reiten.

Neuer Sponsor

18.02.2014 Reed hat sich einen neuen Sponsor an Land gezogen; die Firma Kingsland.

Kingsland ist ein Hersteller von Reitbekleidung und Pferdezubehör, der sich auf dem amerikanischen Markt mehr etablieren will. Dazu hat Kingsland sich die junge Springreiterin Reed Kessler als Werbeträgerin ausgesucht.

Kessler, die jüngste Teilnehmerin bei Olympia, freut sich auf die Zusammenarbeit.

Sie reist derzeit viel zwischen den USA und Deutschland. Sie nimmt bei internationalen Turnieren in den USA teil und ist auch bei einigen Turnieren in Deutschland am Start.

Die Turnierteilnahme in Deutschland hängt auch damit zusammen, dass sie mit Marcus Ehning trainiert, der ebenfalls von Kingsland gesponsort wird.

Stakki von Sprehe übernommen

04.02.2014 Die junge US-Amerikanerin Reed Kessler, deren Pferde derzeit auf der Anlage von Markus Ehning stehen, hat sich ein neues Pferd in den Stall geholt.

Sie hat von Jan Sprehe die neun Jahre alte Stakkato Tochter „Stakki“ übernommen.

Stakki konnte mit Jan Sprehe 2013 erfolgreich den Poresta Youngster Cup abschließen; das Paar gewann die Endwertung. Die Poresta Serie geht über acht Etappen.

Auch war die junge Stute bei den Oldenburger Pferdetagen in einem 1,40 m Springen sehr gut platziert; sie wurde Zweite. In der Siegerrunde eines 1,45 m Springens konnte sie den dritten Platz erreichen.

Für sie ist Stakki ein Nachwuchspferd, das in die großen Touren hineinwachsen soll.

Training bei Marcus Ehning

30.09.2013 Die 18 Jahre alte Springreiterin hat einen neuen Trainer. Sie wird ab jetzt von Marcus Ehning unterstützt.

Reed gehört zu den hoffnungsvollen Nachwuchstalenten unter den amerikanischen Springreitern. Mit ihren gerade mal 18 Jahren war sie die jüngste Springreiterin bei den Olympischen Spielen 2012 in London.

Sie wird von Marcus Ehning auf seiner Anlage in Borken trainiert.

Mit Ehning hat sie einen der erfolgreichsten Springreiter als Trainer bekommen. Marcus Ehning liegt in der Weltrangliste derzeit auf Platz 3. Sicherlich kann sie von seinem guten Springstil und den Erfahrungen profitieren.

Übernahme von Cos I Can

04.09.2013 Für Reed ist ein guter Einkauf. Sie hat das Top-Pferd Cos I Can von Shane Breen gekauft.

Kessler ist mit ihren jungen 18 Jahren im letzten Jahr bei den Olympischen Spielen für die USA gestartet.

Cos I Can soll ihr Top-Pferd Cylana entlasten, auch in Hinsicht auf die Weltreiterspiele 2014 in der Normandie.

„Ich bin sehr froh Cosi in meinem Team zu haben,“ sagte Kessler.

Der 10 Jahre alte Wallach Cos I Can hat schon viel Erfahrung und einige Erfolge im großen Sport mit Shane Breen sammeln können; u. a. 2013 der Sieg im 1,50 m Springen in Dinard und dritter Platz im 1,55 m Springen AachenMünchner Preis, Aachen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.