Schrade und Ostholt ziehen Pferde für Badminton zurück

Reiterklatsch

Die Vielseitigkeitsreiter Dirk Schrade und Frank Ostholt ziehen ihre Pferde Hop and Skip und Littel Paint für Badminton zurück.

Das CCI4* Traditionsturnier von Badminton, Großbritannien findet am ersten Mai-Wochenende statt.

Dirk Schrade u. Wat nou O (in Schenefeld 2013)
Dirk Schrade u. Wat nou O (in Schenefeld 2013)

Mit großer Vorfreude warten die Vielseitigkeitsreiter und Zuschauer auf das Turnier. 2012 fiel es ja, aufgrund von sintflutartigem Regen, buchstäblich ins Wasser.

Jetzt nach der langen Schneeperiode wollen die Reiter wieder ins Gelände. Da ist es umso enttäuschender für Schrade und Ostholt, dass sie Pferde zurückziehen müssen.

Hop and Skip von Dirk Schrade ist nach einer leichten Verletzung noch nicht wieder auf dem richtigen Trainingslevel. Daher wird er nur mit seinem Top-Pferd King Artus antreten.

Bei Frank Ostholt sieht es ähnlich aus. Er ist der Meinung sein Pferd „Little Paint wäre noch nicht fit genug für den anspruchsvollen Parcours“.

Aber dafür sind dann noch dabei: Ingrid Klimke, Michael Jung, Kai Rüder, Sandra Auffahrt, Andreas Dibowski, Kai-Steffen Meier und Bettina Hoy.

Hoffen wir, dass diesmal das Wetter mitspielt und unsere deutschen Reiter erfolgreich sind.