VR Classics: Rolf-Göran Bengtsson gewinnt Championat der Pferdestadt Neumünster 2020

14.02.2020 Der Freitagabend wird traditionell mit den Holsteiner Reitern bei den VR Classics eröffnet, aber ein Schwede holte sich den Sieg im Championat der Pferdestadt Neumünster.

Rolf-Göran Bengtsson siegt mit Clara Faut

IMG_6349 Rolf-Göran Bengtsson u. Clara Faut (Neumünster 2020)

25 Paare waren für das Championat qualifiziert. Die ersten Starter im Umlauf konnten ihre Runden nicht fehlerfrei beenden. Außerdem war die Zeit etwas knapp bemessen und wurde heraufgesetzt.

Die erste Nullrunde kam schließlich von Mathias Noerheden Johansen auf Conrisiko und nach einigen Ritten folgte fehlerfrei Tim Markus mit Devito 27, der sich über seine gelungene Runde freute.

Am Ende waren acht Paare fehlerfei und bestritten das Stechen. Tim Markus legte auch hier eine Null-Fehler-Runde hin. Allerdings ritt er nicht auf Risiko; für ihn hieß es auf jeden Fall ohne Fehler das Ziel erreichen, was auch gelang.

Dynastie D gegen Clara Faut

IMG_6338 Jan Meves u. Dynastie D (Neumünster 2020)

Jan Meves und Dynastie D gingen die Sache ganz anders an. Bei ihnen hieß es, eine Bestzeit vorlegen und es wurde eine sehr schnelle Runde. Sie waren gut sieben Sekunden schneller. Meves musste eher dafür sorgen, seine junge quirlige Stute etwas zurückzuhalten.

Anschließend kam Rolf-Göran Bengtsson, der bereits im Umlauf die schnellste Zeit hatte. Auch im Stechen legte er nach und war mit Clara Faut unglaublich schnell unterwegs. Sie toppten die Bestzeit und siegten am Ende im Championat der Pferdestadt Neumünster.

Ergebnisse:

  1. Rolf-Göran Bengtsson, Clara Faut / 35,38 Sek.
  2. Jan Meves, Dynastie D / 36,82 Sek.
  3. Tim Markus, Devito 27 / 43,78 Sek.
  4. Nisse Lüneburg, Jakino / 37,13 Sek. / 4 F.
  5. Charlott Saggau, Feruccio TT / 37,50 Sek. / 4 F.
IMG_6532 Rolf-Göran Bengtsson u. Clara Faut (Neumünster 2020)

Zum Bericht: Simon Heineke erhält Goldes Reitabzeichen

Zum Bericht: Charlott Saggau erhält Ehrenpreis

© Reiterzeit.de