Christian Ahlmann gewinnt Großen Preis von Aachen 2015

Springen – EM Aachen

22.08.2015 Während der EM-Woche gewinnt Christian Ahlmann mit Epleaser van´t Heike den Großen Preis von Aachen.

Am Samstag war EM-freie Zeit für die Springreiter und Erholungstag für die Pferde. Es wurde allerdings ein Großer Preis ausgetragen, bei dem die Springreiter mit ihren Zweitpferden starten konnten. Diese Pferde gingen nicht in den EM-Prüfungen.

Von den 40 Startern im Umlauf kamen nur fünf Paare ohne Fehler ins Ziel und Christian Ahlmann war darunter der einzige Deutsche. Die Schwedin Charlotte Mordasini eröffnete das Stechen mit ihrem Pferd Romane du Theil. Die Stute sprang sehr gut mit und sie legten eine gute Zeit vor.

Michael Whitaker und Valentin R spornte die vorgegebene Zeit ordentlich an und sie gaben eine neue Bestzeit vor, die Roger-Yves Bost mit Quod´Coeur de la Loge nicht toppen konnte. Der Franzose kam nicht passend zum zweiten Sprung und sein Pferd sprang in den Oxer hinein.

IMG_9251 Christian Ahlmann u. Epleaser van t Heike (EM Aachen 2015)
IMG_9251 Christian Ahlmann u. Epleaser van t Heike

Wer Christian Ahlmann kennt, weiß, dass er immer versucht zu gewinnen. Sein Ritt sah eigentlich gar nicht so schnell aus, aber Epleaser macht große Galoppsprünge und obwohl der Hengst nach der Mauer rutschte und nicht gleich wieder vom Fleg weg kam, waren sie am Ende einen Hauch schneller aus Whitaker und siegten im Großen Preis – dem Preis der AachenMünchner.

Schlussreiter Romain Duguet hatte kurz nach seinem Start den ersten Abwurf und das Publikum hätte am liebsten sofort losgejubelt.

Christian Ahlmann freute sich über seinen Sieg und sagte, dass es mit nur fünf Reitern im Stechen ein wirklich Großer Preis war. Mit diesem Traumpferd zu gewinnen motiviert ihn noch mehr für den morgigen letzten Tag der Europameisterschaften.

Ergebnisse:

  1. Christian Ahlmann, Epleaser van´t Heike / 44,26 Sek.
  2. Michaels Whitaker, Valentin R / 44,29 Sek.
  3. Charlotte Mordasini, Romane du Theil / 45,70 Sek.
  4. Roger-Yves Bost, Quod´Coeur de la Loge / 45,11 / 4 F.
  5. Romain Duguet, Otello du Soleil / 42,85 Sek. / 8 F.