Christian Ahlmann siegt im Grand Prix in Opglabbeek

06.02.2022 Christian Ahlmann und Dominator 2000 Z holten sich den Sieg im Großen Preis von Opglabbeek im Sentower Park, dem CSI2* Stephex Horse Trucks Preis mit Stechen (1,45 m).

Acht Paare konnten den Umlauf fehlerfrei meistern. Mandy Mendes Costa und Gray D Albion DB waren als erstes Paar im Stechen. Sie legten eine sehr gute Zeit vor. Maikel van der Vleuten folgte mit Edgar, kassierte allerdings einen Abwurf.

Alexis Goulet auf Cordico unterbot knapp die Zeit von Mendes Costa und übernahm die Führung. Die Linien waren gut zu reiten, mit einer etwas anspruchsvolleren Wendung von Sprung eins zu zwei und mit langen Wegen, bei denen es vor allem aufs Tempo ankam.

Angelica Augustsson Zanotelli ging es mit Kalinka van de Nachtegaele etwas ruhiger an. Sie riskierte nicht alles, blieb fehlerfrei und sicherte sich eine gute vordere Platzierung.

Dann war Christian Ahlmann am Zug: Er ließ Dominator 2000 Z schön vorwärts galoppieren und ritt die Wendungen etwas enger, aber nicht zu risikoreich. Dominator mit seinem großen Galoppsprung machte ordentlich Boden gut und das Paar war über eine Sekunde schneller im Ziel und übernahm die Führung, die ihnen die nachfolgenden Paare nicht mehr streitig machen konnten. Schön zu sehen, wie Dominator nach seiner Pause und den wenigen Einsätzen wieder frisch dabei ist.

Sieg für Christian Ahlmann und Dominator 2000 Z im Großen Preis von Opglabbeek.

Ergebnisse:

  1. Christian Ahlmann, Dominator 2000 Z / 35,70 Sek.
  2. Alexis Goulet, Cordico / 36,55 Sek.
  3. Mandy Mendes Costa, Gray D Albion DB / 36,64 Sek.
  4. Angelica Augustsson-Zanotelli, Kalinka van de Nachtegaele / 38,59 Sek.
  5. Przemyslaw Konopacki, Home-Run / 37,10 Sek. / 4 F.

© Reiterzeit.de


Meike Rath

Autorin: Meike Rath - ehemalige Turnierreiterin, frühere Pferdebesitzerin und heute Berichterstatterin aus dem Reitsport - Autorin, Redakteurin und Inhaberin von Reiterzeit.de