Denis Lynch gewinnt Grand Prix in Peelbergen

Sophie Hinners Platz 2, Christian Ahlmann Platz 3

22.01.2022 Am Samstag Nachmittag wurde in Peelbergen der Große Preis ausgetragen und Denis Lynch holte sich den Sieg.

Der 2* Große Preis war ein 1,45 m Springen mit Stechen. Insgesamt hatten es 11 Paare geschafft, den Umlauf fehlerfrei zu beenden. Sophie Hinners und ihr Neuzugang, der Holsteiner Hengst Million Dollar, vom Holsteiner Verband eröffneten das Stechen. Das Paar legte sehr gut vor und zeigte sich sehr harmonisch, so als wären sie schon seit langer Zeit zusammen unterwegs. Million Dollar sprang locker mit und ließ sich gut von Sophie führen. Ein tolles Debüt für das frische Paar.

Marcus Ehning hatte A la Carte NRW dabei und war auf dem Weg die Zeit von Sophie zu toppen, aber am vorletzten Sprung kam es noch zum Abwurf. Genauso erging es auch Michael Jung, der mit Edo Sandra ebenfalls einen Vier-Fehler-Ritt ablieferte. Ohne Abwurf wäre es sein Sieg geworden, da Jung die beste Zeit von allen Paaren hatte.

Schließlich ging der Sieg an Denis Lynch, der Cornets Iberio dabei hatte. Das Paar war ein wenig schneller, da Cornets Iberio einen großen Galoppsprung hat und etwas Zeit sparen konnte. Lynch holte nicht das letzte aus seinem Pferd heraus, konnte aber mit einer Ideallinie schnell ins Ziel reiten.

Christian Ahlmann versuchte im Anschluss die Zeit zu toppen, aber auch wenn er auf der letzten Linie mit Nachito V/D Ketse noch mal etwas mehr Tempo vorlegte, reichte es nicht zum Sieg; das Paar kam auf Platz 3.

Ergebnisse:

  1. Denis Lynch, Cornets Iberio / 33,15 Sek.
  2. Sophie Hinners, Million Dollar / 33,47 Sek.
  3. Christian Ahlmann, Nachito V/D Ketse / 33,65 Sek.
  4. Charlotte Bettendorf, Babacool / 33,93 Sek.
  5. Charlotte Philippe, Cacharel de Amoranda Z / 34,41 Sek.

© Reiterzeit.de


Meike Rath

Autorin: Meike Rath - ehemalige Turnierreiterin, frühere Pferdebesitzerin und heute Berichterstatterin aus dem Reitsport - Autorin, Redakteurin und Inhaberin von Reiterzeit.de