Große Reiternamen beim OWL Challenge

Starterfeld in Championatsqualität

07.09.2021 Die OWL Challenge hat es geschafft, ohne Pause durch die Corona-Krise zu kommen. Im vergangenen Jahr noch ohne Zuschauer, sollen jetzt wieder Besucher in den Genuss der herrlich, gemütlichen Atmosphäre auf dem Paderborner Schützenplatz kommen. Vom 9. bis 12. September hat sich ein Starterfeld angekündigt, das sehr gut in den Reigen von Olympischen Spielen und Europameisterschaften passt, wie er diesen Sommer zu erleben war.

So kommt der mit Olympiasilber von London dekorierte Gerco Schröder (NED), Marco Kutscher, der unter vielen anderen Medaillen 2005 EM-Doppelgold gewann, der dreifache Derby-Sieger Nisse Lüneburg, der Team-Weltmeister und Einzel-Vize-Europameister Carsten-Otto Nagel sowie die einstige schwedische Championatsreiterin Helena Lundbäck, die in Paderborn durchaus eine Art Comeback feiert. Reiter aus 16 Nationen haben ihre Nennung für die OWL Challenge abgegeben, um nicht zuletzt ihren talentierten Nachwuchs in der FUNDIS Youngster Tour für sieben- und achtjährige Pferde zu präsentieren. Aber das Turnier auf dem Schützenplatz ist auch bei Lokalmatadoren hochbeliebt, denn nur hier gibt es die Team-Trophy – eine Art Nationenpreis, der zwischen den westfälischen Kreisverbänden ausgetragen wird und vom Publikum frenetisch angefeuert wird.

Ein weiteres westfälisches Highlight wird übrigens die Fohlenauktion des Westfälischen Pferdestammbuch. Fohlen von so überragenden Pferden wie Don VHP Z, EM-Pferd Mumbai van de Moerhoeve sowie Olympiasieger Big Star stehen dann zur Versteigerung – direkt bei der OWL Challenge auf dem Paderborner Schützenplatz.
 
Tickets gibt es an der Tageskasse, Donnerstag und Freitag für je 5 Euro, Samstag und Sonntag für je 10 Euro. Teil des Hygienekonzepts ist, dass Besucher (ab sechs Jahren) die GGG-Regel einhalten müssen, also vorweisen müssen, ob sie negativ getestet, genesen oder geimpft sind. Ein entsprechender Nachweis (Papier oder digital) ist am Einlass vorzuzeigen.

Die dringende Bitte an alle Besucher: Bitte testen Sie sich, bevor Sie zum Turniergelände aufbrechen.

Quelle: Pressemitteilung En Garde Marketing GmbH – EquiWords

Weitere News:


Meike Rath

Autorin: Meike Rath - ehemalige Turnierreiterin, frühere Pferdebesitzerin und heute Berichterstatterin aus dem Reitsport - Autorin, Redakteurin und Inhaberin von Reiterzeit.de

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren