Gerco Schröder

Der Springreiter Gerco Schröder (geb. 28.07.1978) kommt aus den Niederlanden und gewann 2012 in London die Bronzemedaille in der Einzelwertung. Er wuchs in Tubbergen auf, wo er heute mit seinen älteren Zwillingsbrüdern Wim und Ben Schröder einen Ausbildungsstall besitzt. Gerco Schröder lebt mit seiner Partnerin und dem gemeinsamen Sohn zusammen.

News in Reiterzeit:

Übersicht

 

Sieg im 2* Springen in Groningen

06.01.2018 In einem Punktespringen konnte sich Gerco mit Glock´s Debalia gegen Hendrik Sosath und Candora durchsetzten. Beim IICH Groningen wurde am Freitagabend ein Zeitspringen (1,40 m) ausgetragen. Schröder und seine Stute kamen nach 35,75 Sek. / 51 Pkt. ins Ziel und Sosath mit Cadora nach 35,96 Sek. / 50 Pkt.



Abonniere den kostenlosen Newsletter von REITERZEIT.de

 

Glocks´s London zurück im Sport?

30.08.2017 Kommt Glock´s London zurück in den Sport? Auf der Pferdeliste für das Turnier in Rosendaal steht der Fuchs mit drauf. Er soll dort mit seinem Reiter nach fast einem Jahr wieder starten. Zuletzt war er im October 2016 im Parcours zu sehen. Hoffen wir, dass er sich in seiner Pause gut erholt hat und nicht wieder nach kurzer Zeit mit Verletzungen ausfällt.

Quelle: Equnews.com

Neuzugang Glock´s Dobelensky

11.10.2016 Ein weiteres Pferd wurde von der Familie Glock gekauft und dem Springreiter zur Verfügung gestellt. Der achtjährige Wallach Glock´s Dobelensky stammt von Cornet Obolensky ab und soll nun seinen weiteren Weg bei Gerco Schröder im Stall gehen. „Er ist sehr energetisch, sehr vorsichtig und springt phänomenal!“, sagte Schröder. Von Caroline Müller wurde Dobelensky in Springen bis 1,45 m eingeführt.

Quelle: Glock Horse Performance Center Pressemitteilung

Glock´s Zaranza Kolikoperation

14.09.2016 Eine schwere Kolikoperation hat Glock´s Zaranza hinter sich. Der Hengst hat anscheinend noch ein paar Tage danach um sein Leben gekämpft, ist jetzt zum Glück wieder zu Hause in seinem Stall und erholt sich. Bis wir Zaranza wieder im Parcours sehen werden, dauert es natürlich noch eine Weile.

Quelle: Hello Jumpers

Glock´s London ist gestartet

24.05.2016 Es wurde angekündigt und tatsächlich war „London“ am Start. Beim CSI1* Turnier in Tubbergen (Niederlande) ist der Fuchs das erste Mal wieder zu sehen gewesen. Wann er das nächste Mal wieder auf einem Turnier geht ist noch nicht klar. Bleibt erstmal zu hoffen, dass das Pferd weiterhin gesund bleibt.

Glock´s London zu den Freilandturnieren zurück?

12.01.2016 Glock´s London wird wahrscheinlich erst wieder in der Freiluftsaison zu sehen sein. Er ging in der Zwischenzeit ein paar kleine Turniere, aber sein Reiter war der Meinung, dass es sich noch nicht wieder so gut anfühlte wie früher. Jetzt soll der Hengst weiter ganz langsam aufgebaut werden. Hoffen wir, dass er langsam wieder fit wird.

Djumpsina SFN zur Ausbildung

20.10.2015 Der „Springpaarden Fonds Nederland“, kurz SFN, hat eines seiner Pferde in die weitere Ausbildung zu Schröder gegeben. Djumpsina SFN heißt die Stute, die nun mit ihren sieben Jahren den nächsten Schritt im Springsport machen soll. Bisher wurde sie von Hester Klompmaker geritten.

Glock´s London bei der EM dabei?

11.06.2015 Ob Glock´s London bei den Europameisterschaften am Start sein wird? Noch ist wohl nicht sicher. Das Olympiapferd ist nach einer Verletzung in der Aufbauphase und somit kann derzeit keine klare Aussage getroffen werden, ob der Fuchs bis zur EM wieder richtig fit ist.

Champions Ludwig gesichert

09.04.2015 Champions Ludwig ist von Glock für Schröder gesichert worden. Der achtjährige Wallach wird schon gut ein Jahr vom Niederländer geritten. Gerco Schröder setzt große Hoffnungen in ihn. Champions Ludwig hat großes Springvermögen und viel Energie; alles was ein kommender Star im Springsport braucht, sagte er.

IMG_3832 Gerco Schröder u. Champions Ludwig (Hamburg 2014)
IMG_3832 Gerco Schröder u. Champions Ludwig (Hamburg 2014)

Lausejunge im Beritt

März 2015: Lausejunge, der zuletzt von Jana Wargers geritten wurde, wechselt in den Stall von Gerco Schröder. Der achtjährige Hengst bekommt nun den Namen Glock´s Lausejunge und soll sich unter Schröder weiterentwickeln. Letztes Jahr ging er mit Jana Wargers sein erstes S-Springen und wurde teilweise auch von Michael Christofoletti im Sport vorgestellt.

Er ist sehr frisch, hoch motivert und hat ein gutes Grundtempo. Ich freue mich darauf, ihn zukünftig zu präsentieren und ihn allmählich für größere Aufgaben vorzubereiten. Ich bin sehr happy mit meinem Lausejunge, sagte Schröder.

IMG_5500 Jana Wargers u. Lausejunge (K+K Münster 2015)
IMG_5500 Lausejunge hier noch m. Jana Wargers (K+K Münster 2015)

Cognac Champblanc gesichert

Nov. 2014: Glock hat ein weiteres Pferd für den niederländischen Reiter gesichert – Cognac Champblanc. „Ich reite ihn seit April 2014 und bin von Anfang an begeistert. Er hat viel Vermögen, ist sehr ambitioniert und konstant. Andererseits kann man sehr leicht mit ihm umgehen und er ist freundlich; ein gutmütiges Pferd. Einfach perfekt! Cognac hat nun begonnen, auf internationalem Niveau zu starten und wird mehr Erfahrungen sammeln. Ich bin furchtbar glücklich, dass er nun ein Glock-Pferd ist – Glock´s Cognac Champblanc hört sich fantastisch an“, sagte Schröder.

Ernest van Loon Trophy erhalten

Juli 2014: Gerco Schröder hat beim Turnier in Twente, Geesteren die Ernest van Loon Trophy erhalten.

Die Trophäe wurde Gerco Schröder beim Internationalen Springturnier Twente am vergangenen Wochenende überreicht. Ins Leben gerufen hat diese Auszeichnung „De Groene Welle“ in Zwolle. Diese Bildungseinrichtung hat die Ernest von Loon Trophy im Jahr 2005 ins Leben gerufen, um damit den Prinzipien der klassischen Reiterei Aufmerksamkeit zu widmen.

Ernest von Loon, gestorben 2009, war ein Patriarch der Dressur und Hüter der klassischen Grundlagen. Den Kern fasste er wie folgt zusammen:

„Das Wesen der Reitkunst zeigt sich in der Abwesenheit von unerwünschten Kräften und Spannungen, und spiegelt sich in der Leitigkeit, Mühelosigkeit, Gehorsam und Harmonie der Bewegung des Pferdes, und in einem entspannten Sitz und leichter Zügelführung des Reiters, so dass das Pferd den Eindruck vermittelt, aus freiem Willen zu tun, was der Reiter ihm sagt.“

Gerco Schröder sagte zu der Auszeichnung: „Wenn man auf die bisherigen Gewinner schaut, ist es eine Ehre, einer von ihnen zu sein.“

Was ist laut Schröder die Grundlage für korrektes Reiten? „Aufbauarbeit ist wichtig. Zurück zu den Grundlagen, die Übergänge, Änderungen im Tempo. Der Start ist, wo alles zurück kommt. Es ist wichtig, auf sein Pferd zu hören. Darauf zu hören, was das Pferd sagt, was möglich ist und was nicht. Sehen, ob dein Pferd wirklich bereit dafür ist.“

Die Ernest van Loon Trophy haben vor Gerco Schröder schon Henk Nooren (2005), Jeroen Dubbeldam (2008) und Edward Gal (2011) gewonnen.

Jetzt im Team von Glock

Mai 2014: Er gehört nun zum Team von Gaston und Kathrin Glock. Nach dem Kauf seines Erfolgspferdes London, haben Gaston und Kathrin Glock nun auch Gerco zu einem Teil ihres Teams gemacht.

IMG_3566 Gerco Schröder u. Cognac Champblanc (Hamburg 2014)
Gerco Schröder u. Cognac Champblanc (Hamburg 2014)

Der Springreiter und die Familie Glock haben sich zusammengetan, vor allem unter dem Aspekt, dass Schröder das Pferd London weiter reitet. Auch an die Zukunft wurde gedacht, indem für den niederländischen Reiter ein Nachwuchspferd gekauft wurde; Glock´s Debalia heißt die sechsjährige Stute, die von Numero Uno abstammt.

„Es ist alles unglaublich. Ich bin unbeschreiblich glücklich, ein Teil des Teams zu sein und für mich ist es eine Ehre“, sagte Schröder.

Schon an diesem Wochenende in Madrid wird das alte/neue Paar bei der Global Champions Tour dabei sein. Nach einer zweiwöchigen Pause geht es dann zum Nationenpreis nach Rom.

Quelle: Pressemitteilung GHPC

Schröder verlässt Eurocommerce

März 2014: Der niederländische Springreiter verlässt den Stall Eurocommerce in Lochem.

Er wird sich wieder auf die Zusammenarbeit mit seinen Brüdern Wim und Ben Schröder konzentrieren, wie die niederländische Zeitung Twentsche Courant Tubantia schrieb. Die Schröder Brüder besitzen zusammen den Stall BWG Stables in Tubbergen.

Die Partnerschaft mit Eurocommerce wird in den nächsten Wochen wohl beendet, wenn Gerco den Stall verlässt. Nach der Insolvenz war es eine schwierige Zeit für ihn. „Hier gibt es keine Zukunft mehr für mich„, sagte er.

Schröder wird am kommenden Wochenende bereits mit Pferden aus seinem familiären Stall in ´s-Hertogenbosch an den Start gehen. Sein Olympiapferd Eurocommerce London wird er nicht mitnehmen. Noch ist wohl nicht klar, ob und wie lange er London noch reiten wird.

Noch ist er bei Eurocommerce und trainiert die Pferde regelmäßig bis der Stall geschlossen wird. Ob er ganz in seinen eigenen Stall wechselt, steht noch nicht fest. Außerdem sucht er nach einer Lösung sein Top-Pferd London weiter zu reiten.

Quelle: Twentsche Courant Tubanti, WoS

Sept. 2013: Sieg in Wien GCT Etappe … zum Artikel
Juli 2013: Sieg in Spangenberg … zum Artikel

Castelino neu im Stall

Mai 2013: Der zehnjährige Holsteiner Hengst Castelino ist nun bei Gerco Schröder im Stall.Der Besitzer Paul Mais hat sich einige Wochen Zeit zum überlegen genommen. Einige Reiter hatten ihr Interesse an dem Hengst Castelino gezeigt.

Aber seine Entscheidung fiel auf Gerco Schröder, der derzeit auf Platz zwei der Weltrangliste steht, und das Pferd aus dem Stall von Niels Bruynseels übernehmen soll.

„Ich bin sehr glücklich, dass Pferd in meinem Stall zu haben,“ sagte Gerco Schröder gegenüber Studforlife. Kurz nachdem Castelino den Stall von Bruynsells verlassen hatte, wurde Schröder von Paul Mais kontaktiert.

Schröder hat den Hengst ausprobiert und er gefiel ihm sehr gut. Seit zwei Tagen ist er nun im Stall von Gerco Schröder und hat sich schon gut eingelebt.

Gerco Schröder wird Castelino nächste Woche in einer kleineren Prüfung reiten, bevor es auf das hohe Niveau geht.

„Ich habe immer noch den gleichen Chef, trotz der Situation von Eurocommerce. Aber für einige Pferde habe ich auch andere Eigentümer, so dass ich Castelino ebenfalls reiten kann,“ sagte Schröder.

März 2013: Sieg in Doha … zum Artikel

London – Deckeinsatz bei Schockemöhle

März 2013: Der Hengst Eurocommerce London wird zukünftig auf der Station von Paul Schockemöhle zum Deckeinsatz kommen.

Hengstkollektion erweitert mit Olympiapferd London

Wie auf der Seite von Schockemöhle bekannt gegeben, wird der Olympiasieger von 2012, Eurocommerce London, künftig die Hengstkollektion bereichern und weltweit nur noch über Schockemöhle im Deckeinsatz sein.

Das Pferd brachte seinem Reiter Gerco Schröder eine Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen in London 2012. Nach den Spielen gab es Unstimmigkeiten, da der Sponsor kein Geld mehr hatte und die Pferde beschlagnahmt wurden.