Nisse Lüneburg – Springreiter

Nisse Lüneburg (geb. 25.09.1988) kommt aus Hetlingen, Schleswig-Holstein.

News in Reiterzeit.de:

Übersicht

 

Sieg im Großen Preis von Paderborn 2019 – Bemer-Riders Tour

15.09.2019 Die Bemer-Riders Tour machte vor dem Finale in Neumünster ihre letzte Station in Paderborn. Mit Luca Toni 27 siegte Nisse Lüneburg in 39,02 Sekunden. Er war ersten Starter im zweiten Umlauf und keiner konnte seine Zeit toppen. Auf den zweiten Platz kam Mario Stevens mit Landano OLD (39,25 Sek.) vor Patrick Stühlmeyer mit Varihoka du Temple (39,41 Sek.).


IMG_6483 Nisse Lueneburg u. Luca Toni 27 (Redefin 2019)

 



Abonniere den kostenlosen Newsletter von REITERZEIT.de

 

Sieg in der Quali zur Riders Tour in Münster 2019

03.08.2019 Nisse siegte am Samstag in der Qualifikationsprüfung zur Bemer-Riders Tour. Mit Luca Toni 27 war er in 43,21 Sekunden im Ziel. Zweiter wurde Christian Weier auf Global (44,36 Sek.) vor Celine Schoonbrodt-de Azeveda mit Cheppetta (45,28 Sek.).

Sieg im S**-Springen in Luhmühlen

20.04.2019 In einem S**-Springen nach Fehlern und Zeit siegte Lüneburg mit Westbridge in 58,78 Sekunden vor Inga Czwalina auf Armata 2 (59,22 Sek.). Dritte wurde Amke Stromann auf Forchello (59,58 Sek.).

Nisses Schwester Jule holte sich mit Sternenbanner 3 den vierten Platz (59,59 Sek.).


IMG_2338 Nisse Lüneburg u. Westbridge (Bad Segeberg 2018)
IMG_2338 Nisse Lüneburg u. Westbridge (Archivbild: Bad Segeberg 2018)

Zweiter Platz im Championat von Lübzer

05.05.2018 Es war ein spannendes Stechen im Championat von Lübzer. Holger Wulschner und Casallvano legten eine Top-Zeit von 44,13 Sekunden vor. Nisse Lüneburg schob sich auf Luca Toni 27 mit 45,12 Sekunden auf Platz 2. Dritte wurde Janne-Friederike Meyer-Zimmermann mit Büttner´s Minimax (46,17 Sek.).

Zweiter in Quali zum Großen Preis beim K+K Cup Münster

24.01.2014 Es wurde der zweite Platz mit Piana Joenna in der Qualifikationsprüfung zum Großen Preis beim K+K Cup in Münster. Nisse brauchte 39,02 Sekunden ins Ziel und konnt damit nicht die Top-Zeit von Henrik von Eckermann und Crespo PKZ (38,82 Sek.) unterbieten. Den dritten Platz holte sich Frederik Knorren mit Aspen (40,57 Sek.)

 

Infos über Nisse Lüneburg

Nisse gehört zu einer Reiterfamilie die Holsteiner Pferde züchtet und ausbildet. Sein Vater war u. a. ehrenamtlich beim Holsteiner Verband tätig. Seine Geschwister Rasmus und Jule sind ebenfalls erfolgreich im Springsport unterwegs.

Zu Nisses größten Erfolgen gehört bisher der dreimalige Sieg beim Hamburger Spring-Derby. Einige Male wurde der Holsteiner Springreiter auch Landesmeister von Schleswig-Holstein und Hamburg. Er arbeitet als Bereiter im Stall Magdalenenhof von Wolfgang Herz in Wedel.

2010 übernahm Nisse Lüneburg Calle Cool von Carsten-Otto Nagel und konnte mit ihm zu Jahresbeginn 2011 seinen ersten internationalen Großen Preis in Neustadt-Dosse gewinnen. Das Hamburger Spring-Derby gewann das Paar im Jahr 2012 und 2014.

Der dritte Sieg im Derby gelang Lüneburg im Jahr 2019 auf Cordillo.

Den Holsteiner Luca Toni 27, mit dem er 2019 u. a. erfolgreich in der Bemer-Riders Tour unterwegs ist, übernahm er von Charlotte von Rönne.