Landesturnier Bad Segeberg – Landesmeisterschaften Schleswig-Holsten/Hamburg Springreiten – Dressur

Turniersport

Auf der Rennkoppel in Bad Segeberg findet jedes Jahr das Landesturnier, mit den jährlichen Landesmeisterschafen im Springreiten und der Dressur für Schleswig-Holstein und Hamburg, statt.

Interesse an weiteren rgionalen Turnieren? Klickt hier: Turnierübersichtsseite regional

Interesse an weiteren internationalen Turnieren? Klickt hier: Turnierübersichtsseite international

Übersicht:

Springen Ergebnisse

Dressur Ergebnisse

 

13.09. – 16.09.2019

Ergebnisse Springen

Ergebnisse folgen…

Ergebnisse Dressur

Ergebnisse folgen…

 

21.09. – 24.09.2017

Ergebnisse Springen

Einige Bilder zum Freitag und Sonntag findet Ihr hier.

Youngster S*-Springen – Springen n. Fehlern u. Zeit

  1. Christian Hess, Claron CR / 61,30 Sek.
  2. Eoin Ryan, Castello 227 / 61,90 Sek.
  3. Simon Heineke, Carlson 117 / 62,10 Sek.
  4. Antonia-Selina Brinkop, Candlelight 30 / 63,45 Sek.
  5. Volkert Naeve, Cit Fisto / 63,98 Sek.

Springen Kl. S* – 1. Wertung SH/HH Meisterschaft Große Tour Damen und Herren

  1. Philip Loven, Scaramanga N / 65,79 Sek.
  2. Rainer Schulz, Little Diamond 14 / 67,71 Sek.
  3. Thomas Voß, Chando 2 / 67,92 Sek.
  4. Jörg Naeve, Benur du Romet / 68,51 Sek.
  5. Mathias Noerheden Johansen, Casalino 2 / 68,83 Sek.

Springen Kl. M** – 1. Wertung SH/HH Meisterschaft Damen – 1. Abteilung

  1. Lotta-Riikka Rintamäki, Fim Quo vadis / 68,07 Sek.
  2. Svenja Herz, Alicia SN / 69,99 Sek.
  3. Laura Aromaa, Campino 481 / 71,37 Sek.
  4. Nele Kortsch, Cumberland AS / 71,86 Sek.
  5. Anja Peters, Cessna / 72,72 Sek.

Springen Kl. M** – 1. Wertung SH/HH Meisterschaft Damen – 2. Abteilung

  1. Anne Benkert, L´Amie 14 / 69,30 Sek.
  2. Linn Rolfs, Amaris 13 / 70,53 Sek.
  3. Laura Jane Hackbarth, Leverage / 71,79 Sek.
  4. Lotta-Rikka Rintamäki, Campus 31 / 72,50 Sek.
  5. Mascha Krause, D´accord 68 / 72,84 Sek.

Springen Kl. M** – 1. Wertung SH/HH JR/U25 – 1. Abteilung

  1. Sven Gero Hünicke, Sunshine Brown / 62,62 Sek.
  2. Johanna Huesmann, Amity B. / 68,49 Sek.
  3. Teike Carstensen, Venetzia / 69,35 Sek.
  4. Sören Nissen, Landstreicher 36 / 71,46 Sek.
  5. Teike Carstensen, Cadour 2 / 73,85 Sek.

Springen Kl. M** – 1. Wertung SH/HH JR/U25 – 2. Abteilung

  1. Leonie Alt, Corvinia 2 / 67,28 Sek.
  2. Tabea Kreft, Goldstern 228 / 68,90 Sek.
  3. Theresa Ripke, Coranos / 69,72 Sek.
  4. Alexandra Rambadt, Arminia B. / 73,37 Sek.
  5. Jesse Luther, Adele 93 / 74,11 Sek.
IMG_6974 Sven Gero Hünicke u. Leonie Alt (Bad Segeberg 2017)
IMG_6974 Sven Gero Hünicke u. Leonie Alt (Bad Segeberg 2017)

Springen Kl. M* – 1. Wertung SH/HH Meisterschaft Junioren – 1. Abteilung

  1. Luise Haferkorn-Hohaus, Alison by Cartoflex / 64,56 Sek.
  2. Berit Nagel, Ciano 11 / 66,07 Sek.
  3. Beeke Carstensen, Cara Mia 85 / 66,31 Sek.
  4. Philine Widmeyer, Ferrari / 66,81 Sek.
  5. Johanna Beckmann, Celine 260 / 68,22 Sek.

Springen Kl. M* – 1. Wertung SH/HH Meisterschaft Junioren – 2. Abteilung

  1. Linn Hamann, Cesano 5 / 65,49 Sek.
  2. Brian Benedix, Sam I am / 66,17 Sek.
  3. Elisa Marlene von Hacht, Perth 8 / 66,44 Sek.
  4. Brian Benedix, Chacco Brown 2 / 66,87 Sek.
  5. Laurens Wenzel, Chalayan / 69,03 Sek.

Springen Kl. S* – 2. Wertung SH/H Meisterschaft Damen

  1. Inga Czwalina, Armata 2 / 64,22 Sek.
  2. Anne Benkert, L´Amie 14 / 64,51 Sek.
  3. Laura Aromaa, Campino 481 / 64,74 Sek.
  4. Linn Rolfs, Amaris 13 / 65,61 Sek.
  5. Svenja Herz, Alicia SN / 66,89 Sek.

Springen Kl. S* – 2. Wertung SH/HH Meisterschaft JR/U25

  1. Sven Gero Hünicke, Sunshine Brown / 63,23 Sek.
  2. Teike Carstensen, Venetzia / 67,67 Sek.
  3. Klas-Kristoff Kudlinski, Charles 82 / 67,72 Sek.
  4. Teike Carstensen, Cadour 2 / 72,06 Sek.
  5. Johanna Weber, Lexion 6 / 72,70 Sek.

Springen Kl. M* – 2. Wertung SH/HH Meisterschaft Junioren

  1. Linn Hamann, Cesano 5 / 63,47 Sek.
  2. Johanna Beckmann, Quintess 12 / 64,66 Sek.
  3. Hannes Ahlmann, Sunsalve / 65,40 Sek.
  4. Beeke Carstensen, Cara Mia 85 / 65,62 Sek.
  5. Johanna Beckmann, Celine 260 / 65,71 Sek.

Springen Kl. S** – 2. Wertung SH/HH Meisterschaft Damen u. Herren

  1. Thomas Voß, Chando 2 / 74,02 Sek.
  2. Philipp Battermann, Chili con Pepper / 75,54 Sek.
  3. Carsten-Otto Nagel, Womanizer 18 / 76,05 Sek.
  4. Philipp Battermann, Claristo / 76,16 Sek.
  5. Mathias Noerheden Johansen, Casalino 2 / 76,71 Sek.

Springen Kl. S* m. Stechen – 3. Wertung SH/HH Meisterschaft JR/U25

  1. Ann-Kathrin Kock, Ciarada 2 / 70,88 Sek.
  2. Jan-Philipp Feindt, Casanova 395 / 75,89 Sek.
  3. Teike Carstensen, Cadour 2 / 75,94 Sek.
  4. Johanna Weber, Lexion 6 / 73,50 Sek.
  5. Sven Gero Hünicke, Sunshine Brown / 68,26 Sek. / 4 F.

Ergebnisse SH/HH Meisterschaft JR/U25

Gold: Teike Carstensen / Cadour 2

Silber: Sven Gero Hünicke / Sunshine Brown

Bronze: Henry Delfs / Carrington D

IMG_8079 Teike Carstensen u. Cadour 2 (Bad Segeberg 2017)
IMG_8079 Teike Carstensen u. Cadour 2 (Bad Segeberg 2017)

Springen Kl. S* m. Stechen – 3. Wertung SH/HH Meisterschaft Junioren

  1. Hannes Ahlmann, Sunsalve / 74,35 Sek.
  2. Beeke Carstensen, Cara Mia 85 / 75,45 Sek.
  3. Pheline Ahlmann, Dialo / 75,54 Sek.
  4. Natalia Stecher, Fürst Reiner / 73,97 Sek.
  5. Johanna Beckmann, Celine 260 / 74,12 Sek.

Ergebnisse SH/HH Meisterschaft Junioren:

Gold: Beeke Carstensen / Cara Mia 85

Silber: Pheline Ahlmann / Dialo

Bronze: Natalia Stecher / Fürst Reiner

IMG_8061 Beeke Carstensen u. Cara Mia 85 (Bad Segeberg 2017)
IMG_8061 Beeke Carstensen u. Cara Mia 85 (Bad Segeberg 2017)

Inga Czwalina wird Landesmeisterin Damen 2017

24.09.2017 In der Entscheidung der Damen waren 19 Paare am Start. Die letzten sieben Paare kamen ohne Fehler aus den ersten beiden Qualifikationen. Alessa Hennigs, Linn Rolfs und Anne Benkert kassierten in der letzten Qualifikationsrunde Fehlerpunkte.

IMG_7383 Inga Czwalina u. Armata 2 (Bad Segeberg 2017)
IMG_7383 Inga Czwalina u. Armata 2 (Bad Segeberg 2017)

Die weiteren vier Damen blieben ein weiteres Mal fehlerfrei und ritten im Stechen um den Sieg in der letzten Entscheidungsrunde. Mascha Krause und D´accord 68 eröffneten das Stechen und lieferten eine gute fehlerfreie Runde ab. Ihnen folgte ebenfalls fehlerfrei Inga Czwalina mit Armata 2. Czwalina ritt mit noch mehr Tempo und brachte Armata gut durch die Wendungen. Diese neue Führung reichte später zum Sieg in der 3. Qualifikationsrunde und zum Sieg in der Meisterschaft.

Svenja Herz und Alicia SN kassierten danach einen Abwurf, genauso wie Laura Aromaa und Campino 481.

In der Meisterschaftsendwertung holte sich Mascha Krause mit D´accord 68 die Silbermedaille und Svenja Herz mit Alicia SN die Brozemedaille.

Ergebnisse:

  1. Inga Czwalina, Armata 2 / 76,59 Sek.
  2. Mascha Krause, D´accord 68 / 77,48 Sek.
  3. Svenja Herz, Alicia SN / 76,14 Sek.
  4. Laura Aromaa, Campino 481 / 74,96 Sek.
  5. Lotta-Riika Rintamäki, Fim Quo vadis / 73,65 Sek. / 4 F. im Umlauf

Ergebnisse SH/HH Meisterschaft Damen:

Gold: Inga Czwalina / Armata 2

Silber: Mascha Krause / D´accord 68

Bronze: Svenja Herz / Alicia SN

IMG_8104 Inga Czwalina u. Armata 2 (Bad Segeberg 2017)
IMG_8104 Inga Czwalina u. Armata 2 (Bad Segeberg 2017)

Carsten-Otto Nagel ist Landesmeister bei den Damen und Herren 2017 – Michael Grimm gewinnt 3. Wertung

24.09.2017 Bis zum letzten Ritt war es spannend, wer die Landesmeisterschaft Damen und Herren 2017 gewinnen würde. Am Ende gehörte die Schärpe Carsten-Otto Nagel, der Womanizer 18 gesattelt hatte.

IMG_7886 Michael Grimm u. Vanea C (Bad Segeberg 2017)
IMG_7886 Michael Grimm u. Vanea C (Bad Segeberg 2017)

Als einzige Frau mischte Jule Lüneburg mit ihrer Stute Sternenbanner 3 die Männer auf; skonnte sich für das Stechen qualifizieren. Zum Staunen brachte Lars Bak Andersen das Publikum. Sein Pferd Quel Filou 13 zögerte und wollte nicht die dreifache Kombination springen. Andersen machte Druck und Quel Filou sprang fast aus dem Stand in die Dreifache und beendete diese fehlerfrei.

Nach dem Umlauf waren neun Paare über drei Qualifikationen tadelos ins Stechen gekommen. Der Parcours über 1,50 m war fair gebaut und hatte zwei interessante Wendungen, die das Können der Reiter forderte.

Michael Grimm der Schnellste im Stechen

Stefan Jensen und Casco 13 lieferten die ersten Nullrunde ab. Jensen war gut geritten, aber die Zeit war eindeutig noch zu toppen. Jule Lüneburg wollte mit Sternenbanner 3 nach einem Oxer die Wendung vor einem Steilsprung nehmen, kam jedoch nicht passend zur Kombination und kassierte einen Abwurf.

Michael Grimm und Vanea C legten die beste Zeit vor. Das Paar konnte sehr gut wenden und war auf den langen Wegen flüssig und schnell unterwegs. Gleich nach seinem Ritt freute sich Grimm über seine Leistung.

Carsten-Otto Nagel und Womanizer 18 kamen nicht ganz an die Zeit ran, konnten sich mit ihrem Ergebnis jedoch die Landesmeisterschaft der Damen und Herren 2017 sichern. Dicht gefolgt kam Carl-Christian Rahlf mit Chapeau – Claque auf den dritten Platz und hatte somit die Silbermedaille sicher.

Michael Grimm konnte sich den Sieg in der 3. Qualifikation sichern und Carsten-Otto Nagel die Meisterschaft.

Ergebnisse:

  1. Michael Grimm, Vanea C / 75,82 Sek.
  2. Carsten-Otto Nagel, Womanizer 18 / 76,22 Sek.
  3. Carl-Christian Rahlf, Chapeau – Claque / 76,02 Sek.
  4. Jörg Naeve, Benur du Romet / 76,39 Sek.
  5. Simon Heineke, Qubo / 75,10 Sek.

Ergebnisse SH/HH Meisterschaft Damen und Herren

Gold: Carsten-Otto Nagel / Womanizer 18

Silber: Carl-Christian Rahlf / Chapeau – Claque

Bronze: Simon Heineke / Qubo

IMG_8036 Carsten-Otto Nagel u. Womanizer 18 (Bad Segeberg 2017)
IMG_8036 Carsten-Otto Nagel u. Womanizer 18 (Bad Segeberg 2017)


Abonniere den kostenlosen Newsletter von REITERZEIT.de

 

Ergebnisse Dressur

Kurz Grand Prix – 1. Wertung SH/HH Meisterschaft Senioren

  1. Wolfgang Schade, Dressman 55 / 69,41 %
  2. Friederike Hahn, Frizzanto P / 69,147 %
  3. Friederike Hahn, Destino 59 / 68,023 %
    Ants Bredemeier, Download 2 / 68,023 %
  4. Roland Metzler, Dante 73 / 67,636 %

Grand Prix – 1. Wertung SH/HH Meisterschaft Senioren

  1. Friederike Hahn, Frizzanto P / 70,767 %
  2. Wolfgang Schade, Dressman 55 / 69,067 %
  3. Roland Metzler, Dante 73 / 67,900 %
  4. Nuno Palma E Santos, Rose Response / 66,733 %
  5. Friederike Hahn, Destino 59 / 66,667 %

Dressur Kl. S*** – Grand Prix Kür – 3. Wertung SH/HH Meisterschaft Senioren

  1. Friederike Hahn, Frizzanto P / 74,583 %
  2. Roland Metzler, Dante 73 / 74,000 %
  3. Wolfgang Schade, Dressman 55 / 73,167 %
  4. Ants Bredemeier, Fairytale 77 / 70,083 %
  5. Nuno Palma E Santos, Rose Response / 69,042 %
IMG_7477 Friederike Hahn u. Frizzanto P (Bad Segeberg 2017)
IMG_7477 Friederike Hahn u. Frizzanto P (Bad Segeberg 2017)

 

08.09. – 11.09.2016

Ergebnisse Springen

Die Bilder zum Springen findet Ihr hier.

Springen Kl. S* – 1. Wertung SH/HH-Meisterschaften Große Tour Damen und Herren

  1. Philip Louven, Scaramanga N / 62,72 Sek.
  2. Thomas Voß, Wat nu 34 / 64,50 Sek.
  3. Carsten-Otto Nagel, Womanizer 18 / 68,24 Sek.
  4. Niclas Aromaa, Borissza / 69,68 Sek.
  5. Dirk Ahlmann, Calmando 3 / 70,15 Sek.

Springen Kl. M** – 1. Wertung SH/HH-Meisterschaften Damen

  1. Raena Leung, Lalik 2 / 61,64 Sek.
  2. Lena Timm, Carmencita 10 / 64,10 Sek.
  3. Manuela Kisse, GK Angelika / 65,59 Sek.
  4. Manuela Kisse, GK Arielle / 65,81 Sek.
  5. Raena Leung, Folinde van het Slagershof / 66,00 Sek.

Springen Kl. M** – 1. Wertung SH/HH-Meisterschaften JR/U25

  1. Sven Gero Hünicke, Annabella C / 58,70 Sek.
  2. Sven Gero Hünicke, Sunshine Brown / 60,68 Sek.
  3. Marie-Sophie Hitziger, Bursche 8 / 64,53 Sek.
  4. Jesse Luther, Zarin 43 / 64,93 Sek.
  5. Cedric Becat, Little Diamond 14 / 65,69 Sek.

Teike Carstensen gewinnt erste Wertung bei den Junioren

09.09.2016 Die letzte Prüfung am Freitagabend gehörte den Junioren. Sie kämpften in einem M*-Springen um den Sieg; es wurde nach Fehlern und Zeit geritten. Teike Carstensen legte hier gleich als sechste Starterin die beste Zeit vor und konnte die Führung  bis zum Schluss halten. Sie hatte mit Zürich 4 einen flotten Ritt vorgelegt.

IMG_0129 Teike Carstensen u Zürich 4 (Bad Segeberg 2016)
IMG_0129 Teike Carstensen u Zürich 4 (Bad Segeberg 2016)

Auf den zweiten Platz kam ihre Schwester Beeke Carstensen mit Venetzia, die gut zwei Sekunden langsamer war. Knapp dahinter reihte sich Catharina Nane Staack ein, die Cantaress gesattelt hatte. Die jungen Reiter hatten die Möglichkeit in der ersten Qualifikation mit zwei Pferden zu starten. Einige Reiter nutzten die Chance wie z. B. Beeke Carstensen, die mit ihrem zweiten Pferd Cara Mia 85 auf den achten Platz kam und ihre Schwester Teike mit Amity B. auf den neunten Platz.

Ergebnisse:

  1. Teike Carstensen, Zürich 4 / 62,23 Sek.
  2. Beeke Carstensen, Venetzia / 64,37 Sek.
  3. Catharina Nane Staack, Cantaress / 64,56 Sek.
  4. Janne Ritters, Claudia 37 / 66,39 Sek.
  5. Jonte Hansen, Capigadon VEC / 66,53 Sek.

Springen Kl. S* – 2. Wertung SH/HH-Meisterschaften Damen

  1. Raena Leung, Folinde van het Slagershof / 59,97 Sek.
  2. Cassandra Orschel, Acanthya / 60,59 Sek.
  3. Christine Kuhrt, Silent Pepper / 63,37 Sek.
  4. Anne Benkert, L´Amie 14 / 63,47 Sek.
  5. Inga Czwalina, Bella Mia 14 / 63,52 Sek.

Sven Gero Hünicke auf dem Weg zur Meisterschaft?

10.09.2016 Bei den Jungen Reitern  und „U25“ Reitern wurde am Vormittag um die zweite Wertung in der Meisterschaft gekämpft. Sven Gero Hünicke platzierte sich mit beiden Pferden auf den vordersten Rängen, so dass er sich für das Finale entscheiden muss, ob er mit Annabella C oder Sunshine Brown um die Meisterschaft reitet. Die besten Voraussetzungen hat er ja durch den Sieg in beiden Wertungen.

IMG-0693 Sven Gero Hünicke u. Annabella C (Bad Segeberg 2016)
IMG-0693 Sven Gero Hünicke u. Annabella C (Bad Segeberg 2016)

Cedric Becat machte es Hünicke nach und kam auf Platz 3 und 4 mit seinen Pferden Catalux und Little Diamond 14. Dahinter platzierte sich Dennis Herzog auf Crystal Clear.

Einige Reiter mussten leider aufgeben, und es gab einen Sturz durch eine Verweigerung. Verletzt hatte sich weder Pferd noch Reiterin. Das Pferd ging danach genüsslich im Schritt den Platz ab und ließ sich später ruhig aus dem Parcours führen.

Ergebnisse:

  1. Sven Gero Hünicke, Annabella C / 57,07 Sek.
  2. Sven Gero Hünicke, Sunshine Brown / 57,51 Sek.
  3. Cedric Becat, Catalux / 58,25 Sek.
  4. Cedric Becat, Little Diamond 14 / 58,67 Sek.
  5. Dennis Herzog, Crystal Clear / 58,98 Sek.

Carsten-Otto Nagel gewinnt 2. Wertung

10.09.2016 Insgesamt 35 Paare waren zur 2. Wertung in der Meisterschaft der Großen Tour Damen und Herren angetreten. Einige Reiter hatten zwei Pferde in der Prüfung, doch z. B. Carsten-Otto Nagel war nur mit Womanizer 18 angetreten. Die Stute war frisch und schnell unterwegs, und sie ging gleich recht früh in Führung. Keiner der nachfolgenden Paare konnte die Zeit unterbieten.

IMG_0774 Carsten-Otto Nagel u. Womanizer 18 (Bad Segeberg 2016)
IMG_0774 Carsten-Otto Nagel u. Womanizer 18 (Bad Segeberg 2016)

Dicht dran war die Vorjahres-Meisterin Evi Bengtsson mit La Pasion de Caballo Ulika. Sie sicherte sich den zweiten Platz und war damit über beide Qualifikationsrunden fehlerfrei geblieben. Dies schafften ebenso Carsten-Otto Nagel mit Womanizer und Eoin Ryan mit Pascalino 7. Drittschnellster wurde in der zweiten Qualifikation Daniel Ostendorf auf Penelope 271.

IMG_0943 Evi Bengtsson u. La Pasion de Caballo Ulika (Bad Segeberg 2016)
IMG_0943 Evi Bengtsson u. La Pasion de Caballo Ulika (Bad Segeberg 2016)

Ergebnisse:

  1. Carsten-Otto Nagel, Womanizer 18 / 72,71 Sek.
  2. Evi Bengtsson, La Pasion de Caballo Ulika / 73,40 Sek.
  3. Daniel Ostendorf, Penelope 271 / 73,92 Sek.
  4. Eoin Ryan, Nelson 235 / 74,77 Sek.
  5. Eoin Ryan, Pascalino 7 / 77,03 Sek.

Springen Kl. M** – 3. Wertung SH/HH-Meisterschaften JR/U25

  1. Sven Gero Hünicke, Sunshine Brown / 32,11 Sek.
  2. Simon Heinecke, Qubo / 34,94 Sek.
  3. Nina König, Cremona 22 / 36,59 Sek.
  4. Ines Strothmann, Utal 17 / 33,75 Sek. / 4 F.
  5. Cedric Becat, Catalux / 36,26 Sek. / 4 F.

Gold: Sven Gero Hünicke, Sunshine Brown

Silber: Cedric Becard, Catalux

Bronze: Jesse Luther, Zarin 43

Springen Kl. S* m. Stechen – 3. Wertung SH/HH Meisterschaft Junioren

  1. Teike Carstensen, Zürich 4 / 31,40 Sek.
  2. Pheline Ahlmann, Queen Windsor / 31,45 Sek.
  3. Natalia Stecher, Fürst Reiner / 34,98 Sek.
  4. Linn Hamann, Alison by Cartoflex / 35,04 Sek.
  5. Henry Delfs, D Consuela / 35,46 Sek.

Gold: Teike Carstensen, Zürich 4

Silber: Pheline Ahlmann, Queen Windsor

Bronze: Henry Delfs, D Consuela

Springen Kl. S* – 3. Wertung SH/HH-Meisterschaften Damen

  1. Cassandra Orschel, Acanthya / 44,69 Sek.
  2. Beritt Naeve, Wyoming 193 / 47,48 Sek.
  3. Raena Leung, Folinde van het Slagershof / 50,05 Sek. / 4 F.
  4. Svenja Herz, Alicia SN / 53,93 Sek. / 4 F.
  5. Christina Kuhrt, Silent Pepper / 78,51 Sek. / 0,50 F. im Umlauf

Gold: Beritt Naeve, Wyoming 193

Silber: Raena Leung, Folinde van het Slagershof

Bronze: Christina Kuhrt, Silent Pepper

Springen Kl. S*** – 3. Wertung SH/HH-Meisterschaften Große Tour Damen und Herren

  1. Evi Bengtsson, La Pasion de Caballo Ulika / 48,25 Sek.
  2. Niclas Aromaa, Chairman 20 / 46,53 Sek. / 4 F.
  3. Jan Vehar, GK Let´s Go / 49,32 Sek. / 4 F.
  4. Carsten-Otto Nagel, Womanizer 18 / 80,73 Sek. / 4 F.
  5. Gordon Paulsen, Connor 37 / 83,21 Sek. / 4 F.

Gold: Evi Bengtsson, La Pasion de Caballo Ulika

Silber: Carsten-Otto Nagel, Womanizer 18

Bronze: Niclas Aromaa, Chairman 20

Ergebnisse Dressur

Dressur Kl. S*** – Kurz Grand Prix – 1. Wertung SH/HH-Meisterschaften Senioren

  1. Martin Christensen, Bacchus von Worrenberg / 69,651 %
  2. Wolfgang Schade, Dressman 55 / 69,147 %
  3. Roland Metzler, Dante 55 / 66,977 %
  4. Klaus Thormählen, Capri 67 / 66,705 %
  5. Friederike Hahn, Frizzanto P / 66,395 %

Dressur Kl. S*** – Grand Prix – 2. Wertung SH/HH-Meisterschafte Senioren

  1. Wolfgang Schade, Dressman 55 / 70,833 %
  2. Martin Christensen Baccus von Worrenberg / 69,333 %
  3. Roland Metzler, Dante 73 / 69,033 %
  4. Paula de Boer, Le Rouge 7 / 66,733 %
  5. Friederike Hahn, Frizzanto P / 66,633 %

Dressur Kl. S*** – 3. Wertung SH/HH-Meisterschaften Senioren

  1. Wolfgang Schade, Dressman 55 / 73,883 %
  2. Martin Christensen Baccus von Worrenberg / 70,550 %
  3. Sarah Joanna Boer-Stut, Sternensturm CN / 70,100 %
  4. Roland Metzler, Dante 73 / 69,467 %
  5. Friederike Hahn, Destino 59 / 69,250 %

Gold: Wolfgang Schade, Dressman 55

Silber: Martin Christensen Baccus von Worrenberg

Bronze: Roland Metzler, Dante 73


 

20.09.2015

Bericht Springen

Laura Jane Hackbarth wird Landesmeisterin bei den Damen

20.09.2015 Die besten 19 Springreiterinnen Damen haben am Sonntagmittag ihre Landesmeisterin gesucht. Sechs von ihnen konnten sich anschließend für ein Stechen qualifizieren.

IMG_1738 Alessa Köhnke u. Siska 29 (Bad Segeberg 2015)
IMG_1738 Alessa Köhnke u. Siska 29

Unter beginnendem Regen startete Lena Timm mit Quaitana; sie beendete ihren Umlauf mit einem Abwurf. Anne Benkert und L´Amie waren schneller, aber kassierten zwei Abwürfe.

Dann wurde die Prüfung unterbrochen: Starkregen und plötzlicher Sturm machten einen Start unmöglich. Nach knapp 10 Minuten konnte Sabine Bremer mit Octavia 19 die Prüfung fortsetzen und kam am Schluss auf einen 4-Fehler-Ritt.

Die erste fehlerfreie Runde schaffte Alessa Köhnke mit Siska 29. Sie konnte die Führung allerdings nicht lange halten; Mascha Krause und Cherry 184 waren anschließend gut drei Sekunden schneller.

IMG_1749 Mascha Krause u. Cherry 184 (Bad Segeberg 2015)
IMG_1749 Mascha Krause u. Cherry 184

Die Favoritin war eindeutig Laura Jane Hackbarth mit Carisma 109. Sie gewann die ersten beiden Qualifikationsprüfungen. Im Stechparcours gab sie richtig Gas und holte nochmal drei Sekunden raus. Unschlagbar gewann sie die dritte Wertungsprüfung und damit die Landesmeisterschaft SH/HH Damen.

Ergebnisse 3. Wertungsprüfung Springen Damen:

  1. Laura Jane Hackbarth, Carisma 109 / 37,43 Sek.
  2. Mascha Krause, Cherry 184 / 40,46 Sek.
  3. Alessa Köhnke, Siska 29 / 43,67 Sek.
  4. Sabine Bremer, Octavia 19 / 41,42 Sek. / 4 F.
  5. Lena Timm, Quaitana / 43,32 Sek. / 4 F.
  6. Anne Benkert, L´Amie 14 / 38,96 Sek. / 8 F.
IMG_1766 Laura Jane Hackbarth u. Carisma 109 (Bad Segeberg 2015)
IMG_1766 Laura Jane Hackbarth u. Carisma 109

Ergebnisse Landesmeisterschaft SH/HH Damen:

Gold: Laura Jane Hackbarth / Carisma 109

Silber: Mascha Krause / Cherry 184

Bronze: Alessa Köhnke / Siska 29

IMG_1833 Laura Jane Hackbarth u. Charisma 109 (Bad Segeberg 2015)
IMG_1833 Laura Jane Hackbarth u. Charisma 109

Evi Bengtsson wird Landesmeisterin bei den Damen und Herren

20.09.2016 Die Landesmeisterschaften der Damen und Herren wurde am Sonntagnachmittag ebenfalls in einem Stechen entschieden. Jörg Kreutzmann und Vicky 216 gaben die erste Zeit vor.

IMG_1548 Alejandro Merli Soler u. Cassilux (Bad Segeberg 2015)
IMG_1548 Alejandro Merli Soler u. Cassilux

Alejandro Merli Soler mit Cassilux konnte anschließend auf den langen Wegen noch mehr Tempo vorlegen und übernahm die Führung. Carl-Christian Rahlf mit Chapeau – Claque waren einen Hauch langsamer, aber schneller als Kreutzmann.

Thorsten Wittenberg und Ce Vier blieben ebenfalls fehlerfrei und reihten sich in den vorderen Plätzen ein. Bei Dirk Schröder und Silent Pepper fiel dagegen am vorletzten Sprung die Stange.

Die Deutsche Meisterin Evi Bengtsson und La Pasion de Caballo waren etwas zu langsam unterwegs und kassierten einen Zeitstrafpunkt. Sie ritt eher auf Sicherheit, um ihre Goldmedaille zu sichern.

IMG_1444 Dirk Schröder u. Silent Pepper (Bad Segeberg 2015)
IMG_1444 Dirk Schröder u. Silent Pepper

Die dritte Wertungsprüfung bei den Meisterschaften Springen Damen und Herren konnte Alejandor Merli Soler gewinnen. Im Endergebnis der Meisterschaft setzte sich Evi Bengtsson durch.

Im Rahmen der Siegerehrung bekam Claas Christoph Gröpper sein Goldenes Reitabzeichen.

IMG_1412 Evi Bengtsson u. La Pasion de Caballo Ulika (Bad Segeberg 2015)
IMG_1412 Evi Bengtsson u. La Pasion de Caballo Ulika

Ergebnisse 3. Wertungsprüfung Springen Damen und Herren:

  1. Alejandro Merli Soler, Cassilux / 50,61 Sek.
  2. Thorsten Wittenberg, Ce Vier / 52,28 Sek.
  3. Carl-Christian Rahlf, Chapeau – Claque / 57,96 Sek.
  4. Evi Bengtsson, La Pasion de la Caballo Ulika / 58,33 Sek. / 1 F.
  5. Dirk Schröder, Silent Pepper / 49,52 Sek. / 4 F.

Ergebnisse Landesmeisterschaft Damen und Herren:

Gold: Evi Bengtsson / La Pasion de Caballo Ulika

Silber: Dirk Schröder / Silent Pepper

Bronze: Thorsten Wittenberg / Ce Vier

Weitere Fotos zum Turnier findet Ihr hier.