Madrid_2013: Laura Renwick gewinnt Zeitspringen

Springen – Madrid, Spanien

Das Abschluss-Springen in Madrid war noch mal anspruchsvoll für die Reiter. Die Prüfung ging über zwei Runden, mit der zweiten Runde gegen die Zeit.

Die erste fehlerfreie Runde schaffte Athina Onassis de Miranda mit AD Babouche. Die Freude darüber war ihr ins Gesicht geschrieben.

Marco Kutscher und Spartacus hatten nicht so viel Glück, sie beendeten die erste Runde mit 12 Fehlern.

Madrid_2013: Laura Renwick Sieg Zeitspringen
England Flagge

Nach langer Zeit wieder unter dem Sattel zu sehen war Coupe de Coeur 2 mit Ludger Beerbaum. Leider hatten sie zwei Abwürfe und Ludger gab auf. Für ihn gab es mit den Fehlern keine Chance auf ein gutes Ergebnis am Schluss.

Insgesamt ein sehr schweres Springen, dass von den Pferden alles forderte und vielen Paaren Fehlern bescherte.

Marcus Ehning und Sabrina waren das einzige deutsche Paar, dass sich mit einem Fehler für den zweiten Umlauf qualifizieren konnte.

Im zweiten Umlauf blieben die Fehler stehen und es ging um die Zeit.

Nach ein paar Reitern kam Alvaro de Miranda, der eine sehr schnelle Runde vorgab.

Marcus Ehning und Sabrina waren auch schnell, aber leider kassierten sie noch einen Abwurf.

Die Zeit von Alvaro de Miranda wurde dann noch von ein paar Reitern getoppt.

Die letzte Starterin war Laura Renwick mit Oz de Breve und sie zeigte allen, dass es noch schneller ging: fast 4 Sekunden schneller als Scott Brash und damit der Sieg.

Ergebnisse:

  1. Laura Renwick, Oz de Breve / 51,49 Sek.
  2. Scott Brash, Hello Sanctos / 55,57 Sek.
  3. Athina Onassis de Miranda / AD Babouche / 66,13 Sek.