Niederländer sichern sich Pferde für Olympische Spiele

Reiterklatsch

Die NOP – Dutch Olympic Horse Foundation – hat sich fünf Pferde bis zu den Weltreiterspielen gesichert.

Die Pferde Jerich Parzival (Reiterin: Adelinde Cornelissen) , VDL Groep Verdi (Maikel van der Vleuten), Keyflow (Tim Lips), Alphaville (Para-Dressage Reiter Frank Hosmar) und Vedet PB (Para-Dressage Reiterin Sanne Voets) hat die Dutch Olympic Horse Foundation für ihre Reiter gesichert.

Maikel van der Vleuten und VDL Groep Verdi (hier in Hamburg 2013)
Maikel van der Vleuten und VDL Groep Verdi (hier in Hamburg 2013)

Die NOP wurde im Juni diesen Jahres wiederbelebt, mit dem Ziel potentielle Medaillenkandidaten für die Niederlande zu erhalten.

„Wir denken, dies sind die Pferde, die mit größter Wahrscheinlichkeit eine Medaille gewinnen können“, sagte Iko Sevinga, Vorsitzender von NOP.

Auch wenn es Dutch Olympic Horse Foundation heißt, liegt der Fokus nicht nur auf den Olympischen Spielen, sondern auch auf den Weltreiterspielen 2014 in der Normandy.

In Abstimmung mit den nationalen Trainern für Senioren und jungen Reitern wurde die Entscheidung getroffen, gerade diese fünf Pferde zu sichern.