Europameisterschaften 2013

Springen, Dressur, Vielseitigkeit – Europameisterschaften – European Championships 2013

Hier gehts zu den Europameisterschaften 2015.

Vom 20. – 25. August 2013 finden in Herning, Dänemark die Europameisterschaften im Springreiten, Dressur und der Para-Dressur statt. Die Vielseitigkeit wird ihre Europameisterschaften in Malmö, Schweden vom 29.08. – 01.09.2013 austragen. Hier wird es aktuelle Informationen dazu geben.

Wer wird sich für die Meisterschaften qualifizieren? Was gibt es für Neuigkeiten bis dahin? Wir werden die aktuellen News für Euch zusammentragen.


Ergebnisse hier:

Vielseitigkeit – Malmö, Schweden

Springen – Herning, Dänemark

Dressur – Herning, Dänemark

News:

Aktueller Bericht: Malmö 2013: Deutschland gewinnt Gold, Gold und Silber

01.09.13: Michael Jung ist Europameister – Deutschland gewinnt Gold

Das Springen ist zu Ende und Michael Jung konnte seine Führung halten. Er ist Europameister im Einzel und die deutsche Mannschaft gewinnt ebenfalls Gold in Malmö. Ingrid Klimke gewinnt im Einzel die Silber-Medaille. Ausführlicher Bericht folgt…

31.08.13: Deutschland und Jung halten Position nach Gelände

Dirk Schrade und Hop and Skip starteten heute gut ins Gelände. Der erste Starter war natürlich in Hinsicht auf die Zeit spannend. Für Schrade und sein Pferd war es kein Problem; auch Ingrid Klimke und Escada konnten in der Zeit gut ins Ziel kommen. Ingrid Klimke war mehr als zufrieden mit ihrer jungen Stute: „Escada war die ganze Zeit bei mir, sie hat super mitgemacht.“ Die anderen deutschen Paare konnten auch sehr schöne Runden reiten. Der Favorit Michael Jung mit Halunke konnte seine Position halten. Halunke hat richtig mitgearbeitet und Michael Jung war glücklich. Selbst der, während der Prüfung, einsetzende Regen brachte die Reiter nicht aus dem Konzept.

30.08.13: Deutschland vorne – Jung führt im Einzel

In Malmö ist das erste Etappenziel erreicht; die letzten Reiter haben die Dressur geritten. Deutschland liegt dabei ganz vorne. Michael Jung und Halunke FBW waren sehr gut in Form. Halunke präsentierte sich perfekt und erntete viele 9er Noten, Michael Jung für seinen Ritt zwei mal eine 10; dies ergab am Ende 28,60 Minuspunkte und die Führung.

Somit kann Deutschland seine Führung in der Mannschaft halten; Gesamtergebnis bisher 112,20 Minuspunkte. Das Streichergebnis waren Andreas Dibowski und FRH Butts Avedon.

Peter Thomsen, der mit seiner Stute Cayenne als Einzelreiter am Start ist, konnte sich nach der Dressur den vorläufigen 5. Platz sichern (40,60 Minusp.).

Morgen geht es dann ins Gelände…

30.08.13: Andreas Dibowski 48,0 Minuspunkte

Der am Freitag erste deutsche Starter war Andreas Dibowski mit FRH Butts Avedon. Das Paar bekam am Ende 48,0 Minuspunkte und lag damit vorläufig auf Platz 13. Die Dressur war ordentlich ordentlich geritten und wurde von den Richtern im Schnitt mit 7,0 bewertet. Allerdings gab es einen groben Fehler in den fliegenden Wechseln, da machte Avedon Luftsprünge, was die Richter natürlich schlecht benoteten.

29.08.13: Deutschland legt gut vor in Malmö

Die deutschen Vielseitigkeitsreiter liegen in den Ergebnissen bisher vorne. Ingrid Klimke konnte mit der Stute Escada FRH überzeugen. Escada war leicht nervös, aber sie ging schwungvoll, wie der britischen Honoratrainer Chris Bartle anmerkte. Ein paar kleine Fehlerchen kosteten Punkte, aber trotzdem liegen sie nach der ersten Dressurrunde mit 39,40 Minuspunkten in Führung.

Für die deutsche Mannschaft ist es momentan Platz 1 (83,60 Minusp.) vor Schweden (88,60 Minusp.) und Großbritannien (92,80 Minusp.).

Benjamin Winter und Ipso waren auch gut dabei; Sie liegen mit 48,20 Minuspunkten im Moment auf Platz 11.

Morgen startet die andere Hälfte der Vielseitigkeitsreiter in der Dressur.

29.08.13: Schrade zeigt gute Dressur

Dirk Schrade hatte den ungünstigen ersten Startplatz. Aber er zeigte mit Hop and Skip eine gute Dressur, mit der Schrade voll zufrieden war. „Ich hatte noch nie so ein gutes Gefühl wie heute. Mein Pferd war ganz bei mir,“ sagte Dirk Schrade. Am Ende waren es 44,20 Minuspunkte für das Paar; ein guter Auftrakt in Malmö.

28.08.13: Dirk Schrade startet zuerst

Am Donnerstag um 10 Uhr beginnt der erste Teil der Dressur. Gleich der erste Starter ist für Deutschland unterwegs. Dirk Schrade mit Hop and Skip eröffnet das Rennen. Nach der Mittagspause kommt dann um 14.30 Uhr Ingrid Klimke mit Escada ins Spiel. Der Einzelstarter Benjamin Winter mit Ispo ist kurz vor Ende des ersten Prüfungslaufs um 16.22 Uhr dran.

28.08.13: Deutsche Vielseitigkeitspferde durch den Check

In Malmö, Schweden sind die deutschen Vielseitigkeitsreiter mit ihren Pferden zum VET Check angetreten; und alle haben ihn erfolgreich durchlaufen. Nun können die Paare ab morgen mit ihren Dressurprüfungen beginnen.

27.08.13: Malmö Team Vielseitigkeit steht fest

Aus der Longlist wurden jetzt die Teilnehmer für das Europameisterschaftsteam festgelegt. In Malmö sind angekommen: Ingrid Klimke mit Escada, Michael Jung mit Halunke, Dirk Schrade mit Hop and Skip sowie Andreas Dibowski mit Butts Avedon. Als Ersatzreiter sind Peter Thomsen mit Cayenne, sowie Benjamin Winter mit Ipso dabei.

24.08.13: Daniel Deusser bester Deutscher Springreiter

Die deutschen Springreiter konnten nicht mehr an die Medaillen kommen. Trotzdem waren zwei Reiter zufrieden. Daniel Deusser wurde Fünfter mit Cornet D´Amour und konnte sich über sein Championats-Debüt freuen. Auch Ludger Beerbaum war mit Chiara sehr zufrieden die Sechste wurden. „Chiara braucht noch mehr Feinabstimmung, aber das Potential ist da,“ sagte Beerbaum. Ahlmann hatte mit Codex One einen Abwurf und Zeitstrafpunkt; Platz 12 am Ende.

23.08.13: Corradina nicht mehr am Start in Herning

Die Stute Corradina von Carsten-Otto Nagel ist in Herning nicht mehr am Start. Sie ist nicht durch den VET-Check gekommen. Das liegt allerdings daran, dass Nagel sie zurückgezogen hat. Da er auf Platz 25 lag, gab es keine Chance mehr auf eine Medaille. Dieselbe Entscheidung traf Henrik von Eckermann (Platz 20), der Gotha vom Start zurückzog.

22.08.13: Deusser und Beerbaum schieben sich weiter vor

In der Einzelwertung ist Daniel Deusser derzeit auf Platz 4 und Ludger Beerbaum hat sich auf den 5. Platz vorgeschoben.

22.08.13: Deutsche Springreiter gewinnen Silber

Die deutschen Springreiter haben noch mal die Kurve bekommen und Silber mit der Mannschaft gewonnen. Deusser, Beerbaum und Ahlmann sind im zweiten Umlauf ohne Fehler geblieben. Leider hatte Nagel einen Abwurf und Zeitstrafpunkt.

22.08.13: Mannschaftsgold für deutsche Dressurreiter

Nach den heutigen letzten Ritten, konnten sich die deutschen Dressurreiter die Goldmedaille in der Mannschaftswertung sichern. Helen Langehanenberg als Schlussreiterin mit Damon Hill bekam 84,377 %.

20.08.13: VET Check ok

Alle Pferde sind in Herning angekommen und haben den erste VET Check hinter sich. Die Springreiter beginnen mit ihrem ersten Training.

19.08.13: Scandic fällt aus – Kittel reitet Toy Story in Herning

Der schwedische Dressurreiter Patrik Kittel muss in Herning auf sein Top-Pferd Scandic verzichten. Scandic ist lahm. Morgens im Training lief noch fit, nachmittags war er lahm mit einer Schwellung am Vorderbein. Jetzt gehts für Scandic zurück in den Heimatstall und Kittel reitet Toy Story bei der EM.

16.08.13: Meredith fällt als Reservereiterin für Herning aus

Nach dem Turnier in Dublin hat sich Meredith Michaels-Beerbaum eine Rückenstauchung zugezogen. Deshalb ist sie auch im Großen Preis von Dublin nicht mehr im Stechen angetreten. Fällt jetzt womöglich noch ein Mitglied der Mannschaft aus, rückt Marcus Ehning nach.

16.08.13: Vielseitigkeitspferd Lionheart fällt aus

Für William Fox-Pitt heißt es Pferdewechsel. Sein Pferd Lionheart hat sich verletzt und ist nicht fit für Malmö. Nun startet Fox-Pitt mit Chilli Morning.

16.08.13: Dressurreiterin Laura Tomlinson nicht für England dabei

Das Pferd von Laura Tomlinson hatte sich vor kurzem leicht verletzt. Damit ist eines der Favoritenpaare für England nicht dabei. Mistral Hojris wird zwar schon wieder leicht trainiert, aber die Reiterin glaubt nicht, dass die Reise nach Dänemark gut für ihr Pferd wäre. Daher hat sie zurückgezogen. An ihre Stelle rückt nun der Gareth Hughes mit DV Stenkjers Nadonna.

15.08.13: Spanier ohne Dressur-Team

Das Pferd Fuego de Cardenas hat sich heute beim Training verletzt. Damit fällt der Reiter Juan Manuel Munoz Diaz aus, und die Spanier haben keine Mannschaft mehr für die Dressur in Herning. Eine Mannschaft muss aus mindestens drei Reitern bestehen. Für Spanien treten jetzt aber nur noch zwei Reiter an, die um die Einzelmedaille kämpfen.

15.08.2013: Michael Jung wieder fit für Malmö

Anscheinend ist der Gips ab. Michi Jung trainiert wieder. Er hatte eine Schwellung an der rechten Hand, die jetzt in Verbindung gebracht wurde mit einem Mückenstich. Da die Schwellung zu stark war konnte Jung nicht reiten, und der Arzt riet dazu den Arm und die Hand ruhig zu stellen.

14.08.2013: Norweger Dag Ove Kingrod fällt für Herning aus

Am letzten Wochenende hat sich der Springreiter Dag Ove Kingrod auf einem Turnier in Valkenswaard den Arm gebrochen. Für ihn rückt die Reservereiterin Victoria Gulliksen nach.

12.08.2013: Harrie Smolders neuer Reserve-Springreiter

Jetzt ist die Entscheidung gefallen, wer für die Niederlande neuer Reservereiter ist: Harrie Smolders und sein Pferd Walnut de Muze.

10.08.2013: Michael Jung mit Gipsarm – EM-Start sicher?

Der Vielseitigkeitsreiter Michael Jung trägt im Moment einen Gipsarm. Er hat seit längerem eine Entzündung im rechten Unterarm, die jetzt schlimmer geworden ist und nun auch die Hand betrifft. Um den Arm ruhig zu halten, wurde der Gips angelegt. Alle Beteiligten hoffen, dass davon nicht der EM-Start in Malmö betroffen ist.

10.08.2013: Leon Thijssens Pferd Tyson verletzt

Das Springpferd Tyson, dass bei der EM in Herning mit Leon Thijssen an den Start gehen sollte, hat sich verletzt. Jetzt rückt der Reiter Willem Greve mit Carambole für die Niederlande nach. Wer neuer Reservereiter ist, wird am Montag bekannt gegeben.

07.08.13: Österreich Dressur-Team bekannt gegeben

Wenn auch die Springreiter nicht nach Dänemark reisen, die Dressurreiter sind dabei. Hier werden antreten: Andrea John, Karin Kosak, Victoria Max-Theurer und Renate Vogelsang.

06.08.2013: Österreich zieht Springreiter-Team zurück

Laut einer Pressemitteilung werden die österreichischen Springreiter nicht bei der EM in Herning dabei sein. In Absprache mit den Reitern, Spring-Referenz Thomas Istinger, sportlichem Berater Thomas Frühmann und OEPS Sportdirektor Ing. Franz Kager wollen sich die Reiter jetzt schon auf die Weltreiterspiele 2014 konzentrieren. „Es ist eine sportliche Entscheidung,“ sagte Kager.

31.07.2013: Irland Team für Vielseitigkeit steht fest

Für Irland weren nach Malmö reisen: Aoife Clark, Jonty Evans, Joseph Murphy, Elizabeth Power, Austin O’Connor und Sam Watson

29.07.2013: Sam fällt für Vielseitigkeit aus

Michael Jung wird für die Vielseitigkeit in Malmö auf Sam verzichten müssen. Nach dem Longlist-Lehrgang in Warendorf ging Sam nicht ganz klar. Eine nähere Untersuchung hat ergeben, dass er sich am Hinterbein leicht verletzt hat und nicht voll trainiert werden kann.

Somit wird Michael Jung seinen Titel mit Halunke verteidigen.

24.07.2103 – Vielseitigkeits-Team für Malmö steht

Der Vielseitigkeits-Ausschuß des DOKR hat die Reiter für Malmö bekannt gegeben. Von der langen Long-List fahren jetzt nach Schweden:

Andreas Dibowski (FRH Butts Avedon), Michael Jung (Halunke FBW oder La Biosthetique Sam FBW), Ingrid Klimke (FRH Escada JS oder Butts Abraxxas), Dirk Schrade (Hop and Skip), Peter Thomsen (Horseware´s Barny oder Horseware´s Cayenne) und Benjamin Winter (Ipso).

1. Reservereiter ist Andreas Ostholt (So is et) und 2. Reservereiter Kai-Steffen Meier (TSF Karascade M).

22.07.2013 – Dressur-Team für die Niederlande steht fest

Folgende Dressurreiter gehen nach Herning:

Edward Gal, Hans-Peter Minderhoud, Danielle Heijkoop, Adelinde Cornelissen und Reservereiter Patrick van der Meer.

22.07.2013 – Irlands Springreiter bekannt gegeben

Der irische Bundestrainer, Robert Splaine hat seine Springreiter für Herning genannt:

Shane Breen, Cameron Hanley, Conor Swail, Shane Sweetnam und Billy Twomey.

19.07.2013 – Judy-Ann Melchior raus aus Spring-Team

Judy-Ann Melchior ist aus dem Spring-Team raus, da sich ihre Stute As Cold as Ice Z verletzt hat. Ersatzreiter Jos Verlooy nimmt nun ihren Platz ein und neuer Ersatzreiter ist Pieter Devos.

18.07.2013 – Spanien stellt Team auf für Springen

Die Spanier haben ihr Springteam genannt:

Sergio Alvarez Moya, Pilar Cordon, Julio Arias, Manuel Anon und Manuel Fernandez.

18.07.2013 – Briten-Teams stehen fest für Springen und Dressur

Für die Dressur sind dabei: Carl Hester, Charlotte Dujardin, Laura Tomlinson und Michael Eilberg.

Bei den Springreitern sieht es wie folgt aus: Michael Whitaker, Ben Maher, Robert Smith, William Funnel, Scott Brash.

18.07.2013 – Italien Spring-Team bekannt gegeben

Die Italiener schicken folgende Reiter nach Herning:

Piergiorgio Bucci, Natale Chiaudani, Juan Carlos Garcia und Emanuele Gaudiano.

17.07.2013 – Schweden Spring-Team steht

Für die Schweden sind in Herning dabei:

Angelica Augustsson, Rolf-Göran Bengtsson, Emma Emanuelsson, Jens Fredricson und Henrik von Eckermann mit Gotha. Reservereiter ist Peder Fredricson.

17.07.2013 – Sandra Auffarth nicht bei der EM in Malmö dabei

Die Vielseitigkeitsreiterin Sandra Auffarth und Opgun Luovo werden nicht bei den Europameisterschaften in Malmö, Schweden dabei sein. Opgun Luovo hatte sich beim CHIO in Aachen eine Zerrung zugezogen und ist noch nicht wieder ganz gesund. „So wurde mit allen Beteiligten entschieden ihn für zukünftige Aufgaben zu schonen,“ sagte Bundestrainer Hans Melzer.

Wer jetzt ihren Platz einnimmt ist noch nicht entschieden.

Aktueller Bericht: EM Teams Springen für Frankreich, Dänemark, Norwegen stehen

Aktueller Bericht: EM Teams Dressur Dänemark und Norwegen stehen fest

Aktueller Bericht: Teams EM Springen Belgien, Schweiz, Niederlande bekannt gegeben

 

17.07.2013 – Dressurreiter stehen ebenfalls fest

Der Dressurausschuß des DOKR hat jetzt auch die Reiter für die EM in Herning bekannt gegeben.

Im Viereck sind dabei:

Anabel Balkenhol (Dablino FRH), Helen Langehanenberg (Damon Hill NRW), Kristina Sprehe (Desperados FRH) und Isabell Werth (Don Johnson FRH).

Als Reservereiter sind dabei:

Fabienne Lütkemeier (D´Agostino) als 1. Reserve und Nadine Capellmann (Girasol) als 2. Reserve.

16.07.2013 – Springreiter für EM stehen fest

Die Nominierungen der Springreiter für die Europameisterschaft in Herning sind raus. Der Springausschuß des DOKR hat seine Reiter benannt.

Folgende Reiter sind bei der EM dabei:

Christian Ahlmann (Codex One oder Taloubet Z), Daniel Deusser (Cornet D´Amour), Carsten-Otto Nagel (Corradina) und Philipp Weishaupt (Monte Bellini). Reservereiter ist Ludger Beerbaum mit Chiara.

„Es war eine sehr schwierige Entscheidung. Der Springausschuss hat lange diskutiert, denn wir haben viele Paare, die absolut auf Augenhöhe sind. Auch Marcus Ehning mit Plot Blue und Meredith Michaels-Beerbaum mit Bella Donna hätten wir uns gut im Team vorstellen können“, erklärte Bundestrainer Otto Becker.

03.07.2013 – Die Longlist für die Springreiter steht

Der Springausschuß des DOKR hat die Longlist der Springreiter für die EM herausgegeben:

  • Christian Ahlmann, Taloubet Z und Codex One
  • Ludger Beerbaum, Zinedine, Chaman und Chiara
  • Marcus Ehning, Copin van de Broy, Cornado NRW und Plot Blue
  • Carsten-Otto Nagel, Corradina und Holiday by Solitour
  • Philipp Weishaupt, Monte Bellini
  • Daniel Deusser, Cornet d´Amour und Evita van de Veldbalie
  • Hans-Dieter Dreher, Magnus Romeo und Embassy II
  • Meredith Michaels-Beerbaum, Bella Donna
  • Lars Nieberg, Leonie
  • Patrick Stühlmeyer, Lancan

Das Championats-Team wird erst kurz vorher zusammen gestellt.

 

01.07.2013 – Teilnehmer Dressur Longlist stehen fest

Nach dem Turnier in Aachen wurden jetzt die Dressurreiter, vom Dressur-Ausschuss des DOKR, für die EM bekannt gegeben:

  • Helen Langehanenberg, Damon Hill
  • Isabell Werth, Don Johnson
  • Anabel Balkenhol, Dablino
  • Kristina Sprehe, Desprados
  • Nadine Capellmann, Girasol
  • Fabienne Lütkemeier, D´Agostino
  • Jenny Lang, Loverboy
  • Jessica Werndl, Unee BB

Das Team für das Championat wird erst kurz vor Beginn der Europameisterschaft zusammen gestellt.

17.06.2013 – Vielseitigkeitsreiter nominiert

Hier die Reiterliste

22.03.2013 – Gestüt Blue Horse Hauptsponsor Dressur

Das dänische Gestüt Blue Horse wird Hauptsponsor für die Dressur.  Blue Horse erhofft sich damit eine weltweit gute PR für ihr Gestüt.

Blue Horse steht schon seit Jahren als Synonym für dänischen Dressursport. In Europa gehören sie zu den führenden Hengststationen. „Blue Horse ist ein guter und treuer Unterstützer unseres Sports“, sagte Jens Trabjerg, Direktor der Europameisterschaften, Herning.

12.03.2013 – Programm Vielseitigkeit steht – Malmö, Schweden

Während in Dänemark gleich drei Disziplinen stattfinden, geht es in Malmö „nur“ um die Vielseitigkeit. Hier sieht die Prüfungsaufteilung wie folgt aus:

  • Donnerstag, 29.08.13 – Dressur
  • Freitag, 30.08.13 – Dressur
  • Samstag, 31.08.13 – Gelände
  • Sonntag 01.09.2013 – Springen

01.03.2013 – Zeiteinteilung steht fest – Herning, Dänemark

10.000 Besucher können sich die Prüfungen im MCH Stadion ansehen und jetzt steht dazu auch die Zeiteinteilung der einzelnen Prüfungen. Dann wurde noch eine zweite Arena gebaut, die JYSK Arena. Sie steht neben dem Stadion und hier sind u. a. die VIP Plätze integriert. In dieser Arena werden die Para-Dressuren stattfinden und einige der Springprüfungen.

Die ersten Medaillen werden am Donnerstag nachmittag in der Teamwertung Dressur und am Donnerstag abend in der Teamwertung Springen vergeben.

28.02.2013 – Tickets fast ausverkauft – Herning, Dänemark

Die Tickets für die Spring- und Dressurprüfungen sind heiß begehrt und gehen schnell weg. In der Dressur sind die Prüfungen schon ausverkauft, und für die Springprüfungen gibt es nur noch einzelne Tickets. Ansonsten sind noch Tickets für die gesamte Veranstaltung zu bekommen.

 

Ergebnisse Springen und Dressur – Herning

Springen

1. Wettkampf Individuell und Team – Zeitspringen (1,50 m)

  1. Ben Maher, Cella / 76,31 Sek.
  2. Steve Guerdat, Nino des Buissonnets / 76,89 Sek.
  3. Roger-Yves Bost, Castle Forbes Myrtille Paulois / 77,47 Sek.
  4. Luciana Diniz, Winningmoud / 78,01 Sek.
  5. Kevin Staut, Silvana HDC / 78,12 Sek.
  6. Jens Fredricson, Lunatic / 78,90 Sek.
  7. Rolf-Göran Bengtsson, Casall Ask / 79,57 Sek.
  8. Patrice Delaveau, Orient Express HDC / 79,63 Sek.
  9. Gábor Szabó, Timpex Cabale / 79,74 Sek.
  10. Daniel Deusser, Cornet D´Amour / 80,34 Sek.

Platz 22: Ludger Beerbaum, Chiara 82,99 Sek. 4 F. / Platz 23: Christian Ahlmann, Codex One 83,15 Sek. 4 F. / Platz 24: Carsten-Otto Nagel, Corradina 83,30 Sek. 4 F.

Teamwertung Springen nach 1. Runde:

  1. Frankreich / 3,14 Punkte
  2. Großbritannien / 8,18 Punkte
  3. Schweiz / 8,45 Punkte
  4. Deutschland / 8,77 Punkte

Einzelwertung Springen nach 1. Runde:

  1. Ben Maher, Cella / 0 Punkte
  2. Steve Guerdat, Nino des Buissonnets / 0,29 Punkte
  3. Roger-Yves Bost, Castle Forbes Myrtille Paulois / 0,58 Punkte

2. Wettkampf – 1. Runde Team-Finale und 2. Runde Einzel – Springen über zwei Runden m. Stechen (1,60 m) Zwischenstand

  • Daniel Deusser, Cornet D´Amour / 0 Fehler / Platz 6
  • Ludger Beerbaum, Chiara / 0 Fehler / Platz 11
  • Christian Ahlmann, Codex One / 4 Fehler / Platz 25
  • Carsten-Otto Nagel, Corradina / 4 Fehler / Platz 26

Einzelwertung Springen nach 2. Runde

  1. Ben Maher, Cella / 0 Punkte
  2. Steve Guerdat, Nino des Buissonnets / 0,29 Punkte
  3. Roger-Yves Bost, Castle Forbes Myrtille Paulois / 0,58 Punkte

Teamwertung Springen nach 2. Runde

  1. Großbritannien / 8,18 Punkte
  2. Schweiz / 8,45 Punkte
  3. Frankreich / 11,14 Punkte
  4. Deutschland / 12,77 Punkte

Mannschaftsendwertung

Gold: Großbritannien  12,18 Strafpunkte

Silber: Deutschland 12,77 Strafpunkte

Bronze: Schweden 13,44 Strafpunkten

Einzelwertung Springen nach 3. Runde

  1.  Ben Maher, Cella / 0 Punkte
  2. Roger-Yves Bost, Castle Forbes Myrtille Paulois / 0,58 Punkte
  3. Rolf-Göran Bengtsson, Casall Ask / 1,63 Punkte
  4. Daniel Deusser, Cornet D´Amour / 2,01 Punkte
  5. Ludger Beerbaum, Chiara 222 / 3,34 Punkte

Einzelwertung Medaillen

Gold: Roger-Yves Bost, Castle Forbes Myrtille Paulois / 1,58 Punkte

Silber: Ben Maher, Cella / 4 Punkte

Bronze: Scott Brash, Hello Sanctos / 6,72 Punkte

Dressur

Grand Prix (2009) Endergebnis

  1. Charlotte Dujardin (GBR), Valegro / 91.250 %
  2. Helen Langehanenberg (D), Damon Hill NRW / 87.286 %
  3. Adelinde Cornelissen (NED), Jerich Parzival / 86.393 %
  4. Edward Gal (NED), Glock´s Undercover / 84.911 %
  5. Kristina Sprehe (D), Desperados FRH / 81.875 %

10. Platz: Fabienne Lütkemeier (D), D´Agostino 5 / 77.411%

Grand Prix (2009) 1. Zwischenstand

  1. Charlotte Dujardin, Valegro / 85,942 %
  2. Helen Langehanenberg, Damon Hill NRW / 84,377 %
  3. Edward Gal, Glock´s Undercover / 81,763 %
  4. Adelinde Cornelissen, Jerich Parzival / 80,851 %
  5. Nathalie zu Sayn-Wittgenstein, Digby / 76,003 %
  6. Anna Kasprzak, Donnperignon / 75,881 %
  7. Carl Hester, Uthopia / 75,334 %
  8. Isabell Werth, Don Johnson FRH  / 75,213 %
  9. Kristina Sprehe, Desperados FRH / 75,061 %
  10. Tinne Vilhelmson-Silfven, Don Auriello / 75,046 %

Mannschaftsendwertung

Gold: Deutschland 234,651 %

Silber: Niederlande 233,967 %

Bronze: Großbritannien 233,540 %

Grand Prix Special Medaillen

Gold: Charlotte Dujardin, Valegro / 85,669 %

Silber: Helen Langehanenberg, Damon Hill NRW / 84,330 %

Bronze: Adelinde Cornelissen, Jerich Parzival / 81,548 %

Ergebnisse Vielseitigkeit – Malmö

 

1. Zwischenergebnis Einzel Dressur

  1. Ingrid Klimke, Escada FRH / 39,40 Minusp.
  2. Niklas Lindbäck, Mister Pooh / 42,00 Minusp.
  3. Dirk Schrade, Hop and Skip / 44,20 Minusp.
  4. Lucy Wiegersma, Simon Porloe / 45,20 Minusp.
  5. Frida Andersén, Herta / 46,00 Minusp.

Auf Platz 11: Benjamin Winter, Ipso / 48,20 Minusp.

1. Zwischenergebnis Mannschaft

  1. Deutschland / 83,60 Minusp.
  2. Schweden / 88,60 Minusp.
  3. Großbritannien / 92,80 Minusp.

2. Zwischenergebnis Dressur

  1. Michael Jung, Halunke FBW / 28,60 Minusp.
  2. William Fox-Pitt, Chilli Morning / 36,60 Minusp.
  3. Ludwig Svennerstal, Shamwari 4 / 37,60 Minusp.
  4. Ingrid Klimke, FRH Escada JS / 39,40 Minusp.
  5. Peter Thomsen, Horseware´s Cayenne / 40,60 Minusp.

Platz 13: Dirk Schrade, Hop and Skip / 44,20 Minusp.

Platz 27: Andreas Dibowski, FRH Butts Avedon / 48,00 Minusp.

Platz 30: Benjamin Winter, Ipso / 48,20 Minusp.

2. Zwischenergebnis Mannschaft

  1. Deutschland / 112,20 Minusp.
  2. Schweden / 120,60 Minusp.
  3. Großbritannien / 125,20 Minusp.

3. Zwischenergebnis Einzel nach Gelände

  1. Michael Jung, Halunke FBW / 28,60 Minusp.
  2. William Fox-Pitt, Chilli Morning / 36,60 Minusp.
  3. Ludwig Svennerstal, Shamwari 4 / 38,00 Minusp.
  4. Ingrid Klimke, FRH Escada JS / 39,40 Minusp.
  5. Sara Algotsson-Ostholt, Reality 39 / 40,60 Minusp.
  6. Niklas Lindbäck, Mister Pooh / 42,00 Minusp.
  7. Nicolas Touzaint, Lesbos / 42,00 Minusp.
  8. Peter Thomsen, Horseware´s Cayenne / 42,60 Minusp.
  9. Kristina Cook, Miners Frolic / 43,40 Minusp.
  10. Dirk Schrade, Hop and Skip / 44,20 Minusp.

Platz 16: Andreas Dibowski, FRH Butts Avedon / 48,00 Minusp.

Platz 19: Benjamin Winter, Ipso / 50,20 Minusp.

3. Zwischenergebnis Mannschaft nach Gelände

  1. Deutschland / 112,20 Minusp.
  2. Schweden / 120,60 Minusp.
  3. Frankreich / 135,40 Minusp.

Medaillen – Einzelwertung

Gold: Michael Jung, Halunke FBW / 32,60 Minusp.

Silber: Ingrid Klimke, FRH Escada JS / 39,40 Minusp.

Bronze: William Fox-Pitt, Chilli Morning / 40,60 Minusp.

Platz 4: Niklas Lindbäck, Mister Pooh / 42,00 Minusp.; Platz 5: Peter Thomsen, Horware´s Cayenne / 42,60 Minusp.; Platz 6: Dirk Schrade, Hop and Skip / 44,20 Minusp.; Platz 16: Andreas Dibwoski, FRH Butts Avedon / 52,00 Minusp.; Platz 18: Benjamin Winter, Ipso / 54,20 Minusp.

Medaillen – Mannschaftswertung

Gold: Deutschland / 120,20 Minusp.

Silber: Schweden / 134,0 Minusp.

Bronze: Frankreich / 151,60 Minusp.

Europameisterschaften: 2013, 2015, 2017, 2019