Hannes Ahlmann gewinnt Großen Preis von Schleswig-Holstein

Der Holsteiner Junge Hannes Ahlmann gewinnt mit dem Holsteiner Hengst Nerrado die Premiere des Großen Preises von Schleswig-Holstein beim CSI Hof Waterkant

04.07.2021 Besser hätte der Abschluss der Turnierpremiere von Janne-Friederike Meyer-Zimmermann und Christoph Zimmermann nicht laufen können. Ein Holsteiner Reiter und ein Holsteiner Pferd gewinnen den ersten Großen Preis.

52 Paare wollten den Großen Preis gewinnen und hatten sich für die Prüfung angemeldet. Frank Rothenberger hatte sehr anspruchsvoll gebaut. In der Halbzeit gab es noch keinen Null-Fehler-Ritt, nur fehlerfreie Ritte mit einem Zeitfehler. In der zweite Hälfte nach der Bodenarbeit kam endlich die lang ersehnte Nullrunde von einem Holsteiner Paar: Simon Heineke und Chairman 20. Das Publikum freute sich und konnte beim nächsten Ritt gleich noch mal jubeln: Leonie Böckmann blieb mit Fire and Ice J ebenfalls ohne Fehler, und das Stechen war gesichert.

041A5118 Lucas Porter u. Hope Street (Pinneberg 2021)

Insgesamt kamen neun Paare ins Stechen. Leonie Böckmann hatte auf einen Start verzichtet, sodass acht Paare um den Sieg kämpften.

Spannendes Stechen mit jungen Reitern

Simon Heineke und Chairman 20 waren zuerst im Parcours, mussten ihn allerdings mit 8 Fehlern wieder verlassen. Ebenso erging es danach Donald Whitaker mit Di Caprio.

Die erste Nullrunde kam im Anschluss von Gerrit Nieberg, der Ben 431 gesattelt hatte und eine sehr gute Zeit vorlegte. Bei Wilton Porter und Diamonte Darco kam es zu zwei Abwürfen. Marie Ligges war gut davor und hätte sich mit Corcovado L weit nach vorne in der Platzierung schieben können, aber es fiel eine Stange.

041A5236 Hannes Ahlmann u. Nerrado (Pinneberg 2021)

Lucas Porter versuchte die Zeit von Gerrit Nieberg zu toppen, aber auch die Anfeuerungsrufe halfen nichts. Mit Hope Street kam er fast eine Sekunde später ins Ziel und reihte sich hinter Nieberg ein.

Den Sieg hätte sich fast Katrin Eckermann mit Cascadello-Boy RM geholt, wäre nicht am letzten Sprung noch eine Stange aus der Auflage geflogen.

Kleines Pferd fliegt zum Sieg

Hannes Ahlmann und Nerrado waren das Schlusspaar. Nerrado ist klein, schnell, wendig und hat ein mutiges Herz, mit dem er jede Hürde nimmt. Das zeigte der Holsteiner Hengst auch heute wieder, als er mit Hannes durch den Parcours flog und die Hindernisse spielerisch meisterte. Sie kamen mit einem guten Vorsprung ins Ziel und siegten im Großen Preis von Schleswig-Holstein. Unter großem Jubel des Publikums drehte Hannes gleich eine Ehrenrunde und freute sich riesig über seinen Sieg. Einer der ersten Gratulanten war Jeroen Dubbeldam, der sich mit Hannes freute.

041A5443 Hannes Ahlmann u. Nerrado (Pinneberg 2021)

Bei der anschließenden Siegerehrung bedankte er sich beim Publikum, dass so viele gekommen waren. Außerdem bedankte er sich bei Janne und Christoph für die hervorragende Veranstaltung und natürlich bei seinem Team, das ihm immer zur Seite steht und für ihn da ist, besonders sein Vater, der ihm immer hilft. Hätte ihm jemand gesagt, dass er gewinnt, hätte er gedacht: „Du spinnst“. Es ist für ihn ein Gänsehaut-Moment, hier vorne zu stehen, und er kann es noch gar nicht glauben.

Als erfolgreichste Reiterin des Turniers wurde Katrin Eckermann ausgezeichnet. Sie bekam ein Fohlen geschenkt.

041A4859 Gerrit Nieberg u. Ben 431 (Pinneberg 2021)

Christoph Zimmermann bedankte sich bei allen, die bei diesem Turnier geholfen haben und besonders natürlich bei seiner Frau Janne. Christoph sagte, dass er in der Corona Zeit frustriert war und etwas tun wollte für Holstein und das Mutterland der Holsteiner Pferde. So kam es zu der kurzfristigen Entscheidung, ein Turnier in drei Monaten auf die Beine zu stellen.

Wir können selbst abschließend nur sagen, dass es ein sehr schön aufgemachtes Turnier war und hoffentlich nicht nur eine einmalige Sache. Gerne würden wir im Kalender das CSI Hof Waterkant im nächsten Jahr wieder eintragen.

Ergebnisse:

  1. Hannes Ahlmann, Nerrado / 36,34 Sek.
  2. Gerrit Nieberg, Ben 431 / 36,93 Sek.
  3. Lucas Porter, Hope Street / 37,74 Sek.
  4. Katrin Eckermann, Cascadello-Boy RM / 36,05 Sek. / 4 F.
  5. Marie Ligges, Corcovado L / 37,23 Sek. / 4 F.

Weitere Links:

© Reiterzeit.de


Meike Rath

Autorin: Meike Rath - ehemalige Turnierreiterin, frühere Pferdebesitzerin und heute Berichterstatterin aus dem Reitsport - Autorin, Redakteurin und Inhaberin von Reiterzeit.de

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren