Ludger Beerbaum gewinnt Global Champions Tour Auftakt Doha 2022

05.03.2022 Die Longines Global Champions Tour geht in eine neue Saison 2022 und Doha war wieder der Auftakt. Für Ludger Beerbaum ging das Turnier erfolgreich zu Ende: Sieg im Longines Global Champions Tour Grand Prix mit Mila und Platz 4 in der Global Chammpions League zusammen mit Christian Kukuk.

Im Stechen zum Großen Preis waren acht Paare fehlerfrei geblieben. Anfangs konnte Pieter Devos mit Mom´s Toupie de la Roque die Führung halten, die nachfolgenden Paare kassierten Fehler. Darunter auch Christian Ahlmann auf Dominator 2000 Z, der einen Abwurf im Ergebnis stehen hatte. Mit seiner sensationellen Zeit von 35,18 Sekunden kam er auf Platz 5.

Kurz vor Schluss wurde es noch mal spannend. Jur Vrieling auf Long John Silver war einen Hauch schneller als Pieter Devos und übernahm die Führung. Danach folgte Henrik von Eckermann mit King Edward und konnte noch mal mehr Zeit rausholen. King Edward ist ein sehr schnelles Pferd und die Vermutung lag nahe, dass dieses Paar den Sieg in der Tasche hatte, aber Schlussreiter Ludger Beerbaum war mit Mila in sehr guter Form und toppte das Ergebnis. Sieg für ihn im Global Champions Tour Grand Prix von Doha.

In der Gesamtwertung geht Ludger Beerbaum mit 40 Punkten vor Henrik von Eckermann (37 Pkt.) in Führung.

Aber nicht nur in der GCT lief es gut, auch mit dem Team der Berlin Eagles konnte Beerbaum eine gute Platzierung zum Auftakt holen. Zusammen mit Christian Kukuk, der Mumbai dabei hatte, kamen sie auf Platz 4.

Ergebnisse Grand Prix:

  1. Ludger Beerbaum, Mila / 38,18 Sek.
  2. Henrik von Eckermann, King Edward / 38,74 Sek.
  3. Jur Vrieling, Long John Silver / 40,02 Sek.

Weitere Links:

© Reiterzeit.de


Meike Rath

Autorin: Meike Rath - ehemalige Turnierreiterin, frühere Pferdebesitzerin und heute Berichterstatterin aus dem Reitsport - Autorin, Redakteurin und Inhaberin von Reiterzeit.de