Henrik von Eckermann

Henrik von Eckermann ist ein schwedischer Springreiter der im Stall von Ludger Beerbaum gearbeitet hat. Er wurde am 25.05.1981 in Nyköping geboren. Eckermann hat in Beerbaums Stall anfangs vorwiegend junge Pferde geritten und bekam nach und nach ein paar für große Turniere. Henrik reitet im schwedischen Championatskader.

IMG_2800 Henrik von EckermannNews in Reiterzeit.de:

Übersicht

 

Sieg im 2* Zeitspringen in Opglabbeek

06.10.2018 Mit dem achtjährigen Hengst First One siegte der Schwede in einem 2* Zeitspringen (1,40 m) in Opglabbeek (Belgien) im Sentower Park in 61,05 Sekunden. Auf Platz Zwei kam Luke Garrigan mit Mhs La Scala (62,20 Sek.) vor Oliver Lemmer und Clear Lady (62,56 Sek.).



Abonniere den kostenlosen Newsletter von REITERZEIT.de

 

Flotte Deern wechselt zu Walter Gabathuler

31.08.2018 Die elfjährige Stute Flotte Deern wechselt zu dem Schweizer Springreiter Walter Gabathuler. Aufmerksam wurde der Springreiter auf sie in Donaueschingen. Gekauft hat sie Gabathulers Sponsor Thomas Straumann.

Quelle: Pferdewoche.ch

Henrik von Eckermann gewinnt Großen Preis von Sopot

15.06.2018 Am Freitag wurde in Sopot, Polen der Große Preis ausgetragen. Mit Castello konnte sich von Eckermann den knappen Sieg vor Margie Golstein-Engle und Royce holen. Die Uhr stoppte bei dem Schweden nach 45,86 Sekunden, bei der US-Amerikanerin nach 46,40 Sekunden.

Denis Nielsen und DSP Cashmoaker kamen mit 49,06 Sekunden auf Platz 5.

Janika Sprunger zieht ein

24.04.2018 Die Springreiterin Janika Sprunger ist bei Ihrem Lebenspartner Henrik von Eckermann in Wachtberg bei Bonn eingezogen. Die Pferde haben ebenfalls ihre Boxen bezogen.

Quelle: H. v. Eckermann Instagram


IMG_3738 Janika Sprunger u. Bacardi VDL (Aachen 2016)
IMG_3738 Janika Sprunger u. Bacardi VDL (Archivbild: Aachen 2016)

Mary Lou bleibt bei Henrik von Eckermann

29.03.2018 Die 12 Jahre alte Stute Mary Lou bleibt langfristig bei Henrik im Stall. Die neuene Besitzer Toveks haben entschieden, dass von Eckermann sie weiter reiten soll. Langfristige Planung ist eine Teilnahme bei den Olympischen Spielen in Tokyo 2020. Mit Mary Lou ist der Schwede seit einiger Zeit sehr erfolgreich unterwegs und freut sich, sie weiter reiten zu können.

Quelle: WorldofShowjumping

Chacanno wechselt zu Patrick Stühlmeyer

24.02.2018 Der 11-jährige Chacanno wechselt zu Patrick Stühlmeyer. Dies teilte der schwedische Springreiter World of Showjumping mit.

Sieg im Punktespringen von Abu Dhabi

17.02.2018 Im Punktespringen m. Joker (1,50 m) siegte der Schwede mit Chacanno in 48,08 Sekunden. Auf Platz 2 kam Abdullah Alsharbatly mit Crazy Quick (48,40 Sek.) vor Samuel Hutton und Aramis (50,03 Sek.).

Sieg im Großen Preis von Sharjah 

11.02.2018 Im 1,50 m Sharjah Grand Prix siegte der Schwede mit Flotte Deern 5 in 37,53 Sekunden. Er ließ den Briten Nigel Coupe mit Golvers Hill (38,05 Sek.) hinter sich. Dritter wurde Abdullah Alsharbatley mit Woulon L (39,45 Sek.).

Sieg im Weltcup-Springen in Sharjah

03.02.2018 Im Weltcup-Springen über zwei Runden (1,40 – 1,60 m) war von Eckermann mit Chacanno Sieger. Er brauchte 43,24 Sekunden, um fehlerfrei ins Ziel zu kommen. Auf den zweiten Platz kam Emanuele Gaudiano mit Caspar (43,93 Sek.).

Philipp Weishaupt war mit Che Fantastica ebenfalls schnell unterwegs (44,48 Sek.), kam jedoch mit einer völlig unpassenden Distanz zum letzten Sprung und kassierte einen Fehler, der ihn am Schluss den 9. Platz einbrachte.

Sieg im Weltcup-Qualifikationsspringen in Dubai

18.01.2018 Im Qualifikationsspringen für den FEI World Cup in Dubai war der Schwede mit Chacanno schnellster Reiter im Parcours. Das Paar fegte in 59,60 Sekunden ins Ziel und siegte vor Shane Breen und Laith (61,18 Sek.). Auf den dritten Platz kam Abdulrahmen Bader Alrajhi mit Qognac des Hayettes Z (62,70 Sek.).

Sieg im Großen Preis von Al Shira´aa Stables

13.01.2018 Beim Grand Prix in Abu Dhabi siegte der Schwede mit Chacanno in 39,65 Sekunden vor Philipp Weishaupt und Che Fantastica, die in 40,86 Sekunden im Ziel waren. Dritter im Bunde wurde Natale Chiaudani mit Almero (46,92 Sek.). Insgesamt waren 12 Paare im Stechen.

Sieg im 1,45 m Springen von Abu Dhabi

06.01.2018 Mit Cantinero siegte Henrik in Abu Dhabi. Im Springen mit Stechen (1,45 m) war der Schwede beim 4*-Weltcupspringturnier der Schnellste (67,59 Sek. ). Er ließ Ramzy Hamad Al Duhami und High Quality J knapp hinter sich, die in 67,74 Sekunden das Ziel erreichten.

Neuzugang Newton Abbot

22.11.2017 In Stuttgart war der Schwede mit einem neuen Pferd für die großen Aufgaben unterwegs. Der 11 Jahre alte Wallach Newton Abbot ist nun in seinem Stall. Zuvor wurde er von Mohammed Al Kumeiti geritten.

Quelle: Equnews.com

Yajamila geht zu Rolf-Göran Bengtsson

14.07.2017 Das Olympiapferd Yajamila hat den Stall verlassen und steht nun bei Rolf-Göran Bengtsson. Wie die Stute in der Zukunft eingeplant wird steht noch nicht fest.

Quelle: Equnews.com

Cantinero im Training u. Teilnahme an der GCL

05.01.2016 Von Eckermann hat auf seiner Facebook-Seite ein kleines Video geteilt, das Cantinero beim Training zeigt. Der Wallach wird schon wieder leicht gesprungen und ist sicherlich bald im Parcours zurück. Außerdem hat der schwedische Springreiter mitgeteilt, dass er in diesem Jahr an der Global Champions League teilnehmen wird.

Cantinero zurück

09.11.2016 Der 14 Jahre alte Wallach Cantinero, der seit Februar verletzt war, ist nun in den Stall des schwedischen Springreiters gekommen. Die Besitzer – Qatar Armed Forces – haben ihn zu Eckermann gegeben. Dort wird er langsam aufgebaut und vielleicht werden wir das Paar wieder zusammen im Parcours sehen. Nachdem der Schwede den Stall Beerbaum verlassen hatte, blieb Cantinero erstmal bei Ludger stehen. Nun haben sich die Besitzer jedoch dazu entschlossen, ihn wieder seinem alten Reiter zur Verfügung zu stellen.

Quelle: WorldofShowjumping

IMG_6093 Henrik von Eckermann u. Cantinero (Hamburg 2014)
IMG_6093 Henrik von Eckermann u. Cantinero (Archivbild)

Neue Pferde zum Start

05.09.2016 Die Boxen füllen sich langsam. Zwei neue Youngster sind eingezogen und haben schon ihr erstes Turnier mit dem Schweden beim Stephex Masters in Belgien bestritten: Ecuador W (7 Jahre alter Wallach) und Mary Lou (10 Jahre alte Stute). Außerdem hat er im Beritt den Hengst Conte Bellini, der zuvor von Kristaps Neretnieks geritten wurde. Zwei Pferde aus dem Stall Beerbaum sind ebenfalls mitgegangen: Yajamila, mit der er bei Olympia gestartet ist und Catover (7 Jahre alt).

Quelle: WorldofShowjumping

 

Hermes de Mariposa neu im Stall

02.09.2016 Hermes de Mariposa ist ein Halbbruder von Pénélope Leprevosts Top-Pferd Flora de Marioposa, und hat nun eine Box im neuen Stall in Bonn bezogen. In den Sport gebracht wurde der Neunjährige von Annelies Vorsselmans.

Quelle: GrandPrixReply

 

Ein Stall in Deutschland

30.08.2016 Er wird in Deutschland bleiben: Henrik hat einen Stalltrakt bei Karl Schneider in Bonn gemietet. Dort wird er seinen eigenen Betrieb führen, aber sich auch mit Schneider gegenseitig helfen. Eckermann will einen Stall mit jungen Pferden aufbauen, die dann hoffentlich das Potential haben, später auf höchstem Niveau zu starten. Er ist in einem Alter in dem es gilt: „jetzt oder nie“ und hofft, dass er Besitzer findet, die ihn unterstützen. Er sagte, dass er Ludger Beerbaum und Madeleine Winter-Schulze für alles, was sie für ihn getan haben, dankbar ist und sie weiterhin enge Freunde bleiben.

Quelle: WorldofShowjumping

Auf in die Selbständigkeit – Auf Wiedersehen Stall Beerbaum

26.05.2016 Zwölf Jahre war Henrik von Eckermann Bereiter im Stall von Ludger Beerbaum. Nun hat der Stall Beerbaum bekanntgegeben, dass sie bald einen Bereiter weniger haben werden. Ab September wird Henrik von Eckermann sich selbständig machen. Der Stall Beerbaum wünscht ihm für die reiterliche Zukunft alles Gute.

IMG_7152 Henrik von Eckermann u. Sansibar 89 (Hamburg 2016)
IMG_7152 Henrik von Eckermann u. Sansibar 89 (Hamburg 2016)