Mario Stevens gewinnt Großen Preis von Herzlake

Stevens gewinnt Großen Preis des Gut Einhaus Equestrian Festivals

18.07.2021 Den “Schlusspunkt” unter drei internationale Turniertage setzten zwei deutsche Reiter: Mario Stevens, Profi aus Molbergen bei Cloppenburg, schnappte seinen Kollegen und Kolleginnen mit der Hannoveraner Stute Starissa den Sieg im Großen Preis von Herzlake vor der Nase weg. “Die Letzten werden die Ersten sein” –  diese Binsenweisheit erwies sich als genau richtig, denn Stevens setzte als Schlussreiter im Stechen den Maßstab in 36,69 Sekunden. Die Besonderheit: Starissa ist erst acht Jahre alt und eine Enkelin des berühmten Hannoveraner Hengstes Stakkato.

Platz zwei holte sich ebenfalls ein junger Reiter aus Deutschland: Gerrit Nieberg aus Münster beendete sein zweites internationales Turnier nach einer Verletzungspause mit dem zehn jahre alten Westfalenwallach Ben auf Platz zwei in 38,28 Sekunden. Und höchst zufrieden fiel auch die Bilanz des Vortagessiegers aus. Johannes Ehning aus Stadtlohn wurder bei der Turnierpremiere mit Neuzugang Captain keep cool R auf Anhieb Fünfter. “Eigentlich ärgerlich, ich hatte einen Zeitfehler”, lachte Ehning.

Nur vier Paare hatten das Stechen erreicht, darunter auch Marco Kutscher aus Bad Essen mit Lacasino, der Dritter beim Hauptereignis des CSI Herzlake wurde.  Rang fünf ging an den dänischen Gast Rene Ulvsbjerg mit Celeste Balslev.

Das Finale der Mittleren Tour blieb dagegen ganz und gar in niederländischer Hand. Jur Vrieling, der bereits an den Vortagen durch ausgezeichnete Runden auffiel, gewann mit Highlander Vd Kalewallei auch diese Prüfung. Auf den Plätzen freuten sich Lannard de Boer und Henk Frederics.

In nicht mal 14 Tagen ist das Gut Einhaus erneut Gastgeber für Pferdesport: Vom 30. Juli bis zum 1. August findet das Spring- und Dressurturnier Gut Einhaus statt, dass für etliche Reiterinnen und Reiter auch im Hinblick auf die Europameisterschaften ein Markstein sein wird.

Quelle: Pressemitteilung Escon Marketing GmbH – Pegamo Networks

Weitere News:


Meike Rath

Autorin: Meike Rath - ehemalige Turnierreiterin, frühere Pferdebesitzerin und heute Berichterstatterin aus dem Reitsport - Autorin, Redakteurin und Inhaberin von Reiterzeit.de

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren