Leopold van Asten

Aktuelle News und Übersicht zu Leopold van Asten

Aktuelle Nachrichten zu Leopold van Asten

Sunshine Tour: Sieg im Zwei-Phasen-Springen mit Miss Untouchable

24.02.2022 Bei der Sunshine Tour legt Leopold van Asten weiter vor mit seinen Pferden. Mit Miss Untouchable gewann er die Big Tour – ein Zwei-Phasen-Springen – in 27,76 Sekunden. Kendra Claricia Brinkop kam knapp dahinter auf Malissa de Muze mit 27,93 Sekunden auf den zweiten Platz. Platz 3 ging an Emil Hallundbaek, der Chalisco gesattelt hatte (28,01 Sek.).




Abonniere den kostenlosen Newsletter von REITERZEIT.de

Sieg im Small Grand Prix bei der Sunshine Tour

20.02.2022 Im Small Grand Prix bei der Andalucía Sunshine Tour hatte Leopold van Asten mit VDL Groep Falco die Nase vorne und siegte im 1,45 m Stechen in 34,11 Sekunden. Zweiter wurde Ivan Serrano Saez auf Rain Man in 34,51 Sekunden vor Thibaut Keller mit Arley de Vayrie (34,70 Sek.).

Weiterer Sieg bei der Sunshine Tour

18.02.2022 Ein weiterer Sieg geht auf das Konto von Leopold van Asten. Bei der Sunshine Tour gewann Leopold erneut die Mittlere Tour, diesmal auf VDL Groep Urane de Talma. Im Zwei-Phasen-Springen war das Paar nach 20,41 Sekunden im Ziel. Olivier Perreau auf GL Events Dolce Deceuninck wurde Zweiter in 21,01 Sekunden. Platz 3 ging an Aurelia Loser mit Anaba Haize (21,33 Sek.).


Sieg in der Medium Tour der Andalucía Sunshine Tour

12.02.2022 In der ersten Woche der Andalucía Sunshine Tour in Vejer de la Frontera gewann Leopold van Asten mit VDL Groep Iron Z die Medium Tour (1,40 m). Es war Springen nach Fehlern und Zeit in dem sie in 57,33 Sekunden im Ziel waren. Gregory Wathelt auf Sandero wurde Zweiter in 57,91 Sekunden. Platz 3 ging an Maryk Sahney mit Devil V.D. to Jo Pe Hoeve (57,93 Sek.).


Sieg im Zwei-Phasen-Springen vom Sentower Park

16.01.2022 Mit VDL Groep Falco siegte Leopold van Asten im 1,40 m Zwei-Phasen-Springen im Sentower Park. Das Paar war in 28,23 Sekunden im Ziel und verwies Wilm Vermeir mit Enola Gay of Two Notes Z auf den zweiten Platz (28,73 Sek.). Dritter wurde Gregory Wathelet, der Melia de Regor gesattelt hatte (29,39 Sek.). Michael Jung mit Chasandra sicherte sich den fünften Platz (30,02 Sek.).


Sieg im Aloga Auction Preis von De Peelbergen

03.12.2021 Leopold van Asten siegte im Aloga Auction Preis in De Peelbergen, einem Springen mit Stechen (1,45 m), auf dem achtjährigen VDL Groep Nino du Roton in 33,49 Sekunden. Das Paar fegte durch den Parcours und konnte von dem zweitplatzierten Karel Cox mit Kill Bill Max (33,88 Sek.) nicht eingeholt werden. Dritter wurde Jack Ansems auf Fliere Fluiter (34,71 Sek.). Van Asten freute sich riesig über den Sieg des jungen Pferdes.

Sportliche Erfolge

Pferde von Leopold van Asten

  • keine Pferdenews derzeit

Biografie zu Leopold van Asten

Leopold van Asten wurde am 19.10.1976 in Venray, Limburg geboren. Mit vollem Namen heißt er Leopold Leonardus Petronella van Asten und gehört zu den erfolgreichen niederländischen Springreitern. Mit fünf Jahren begann er zu reiten und schon während seiner Zeit auf Ponys startete er dreimal bei Europameisterschaften. Im Jahr 1999 war er das erste Mal im Nationenpreis-Team dabei und 2003, 2015 sowie 2019 wurde er Niederländischer Meister. Van Asten lebt in Eindhoven und wird von Henk Nooren trainiert. Seine Berittpferde stehen auf dem Hof Stoeterij Duyselshof, den Leopold seit dem Jahr 2000 leitet.

Weitere persönliche Infos

  • keine weiteren News derzeit

© Reiterzeit.de


Meike Rath

Autorin: Meike Rath - ehemalige Turnierreiterin, frühere Pferdebesitzerin und heute Berichterstatterin aus dem Reitsport - Autorin, Redakteurin und Inhaberin von Reiterzeit.de