Cian O´Connor

Der Springreiter Cian O´Connor (geb. 12.11.1979) kommt aus Irland, wo er auch heute noch lebt und seinen Stall hat. Er gewann 2012 bei den Olympischen Spielen in London die Einzelmedaille in Bronze. Bevor Cian zum reiten kam, wollte er Rugby Spieler werden, wie sein berühmter Großvater.

IMG_4920 Cian O´Connor u. Good Luck (Aachen 2016)
IMG_4920 Cian O´Connor u. Good Luck (Aachen 2016)
News in Reiterzeit:

Übersicht

 

Training und Neuzugang Cybel II

16.05.2017 Cian O´Connor hat langsam wieder mit seinem Training angefangen. Er postete ein Foto auf seiner Facebook Seite, auf der er mitteilte, dass er nun seit 3 Tagen wieder im Sattel sitzt und langsam startet.

Da wird er es sicherlich auch kaum erwarten können sein neues Pferd im Stall zu trainieren. Die neunjährige irische Stute Cybel II wurde bisher von der Irin Jessica Dimmrock geritten. O´Connor will die Stute ab dem nächsten Monat präsentieren, wenn er wieder bei Turnieren startet.

Quelle: Facebook / Irish Horse Gateway


 

Zwangspause durch Leistenverletzung

27.04.2017 Beim Turnier in Eschweiler – Eschweiler Jumping Festival – hat sich der Springreiter eine Leistenverletzung zugezogen. Eigentlich wollte O´Connor bei den Nationenpreisen in La Baule und Rom mit dem irischen Team starten, ebenso wie für sein LGCL Team Miami Glory in Madrid. Auf ärztlichen Rat wird er nun eine Zwangspause einlegen und in der Zwischenzeit seine Schüler unterrichten, wie er auf seiner Facebook-Seite mitteilte.

Quelle: Facebook

Seringat wechselt zu Geir Gulliksen

06.03.2017 Seringat, ein 11 Jahre alter Wallach, wird zukünftig vom Norweger Geir Gulliksen geritten. Seringat hat vor allem beim Winter Equestrian Festival mit seinen Leistungen überzeugt und wird nun Gulliksen in den Großen Touren unterstützen.

Copain du Perchet CH neu im Stall

01.01.2017 Wie O´Connor auf seiner Facebook-Seite mitteilte, hat er ein neues Pferd im Stall. Copain du Perchet CH wird zukünftig von ihm geritten. Der 12 Jahre alte Hengst wurde bisher von Edwin Smits erfolgreich im großen Sport präsentiert.

Cian will mit seinem neuen Sportpartner in Wellington an den Start gehen.

Neuzugang Lukas

24.10.2016 Der sieben Jahre alte Hengst Lukas wurde von Sarah Nagel-Tornau an den Iren O´Connor verkauft. Sarah schreibt auf ihrer Facebook-Seite, dass Lukas ihr Traumpferd war und sie wünscht ihm alles Gute mit Cian.

Gescheitert am CAS mit dem irischen Team

04.01.2016: Cian O´Connor und das irische Team sind am CAS (Internationaler Sportgerichtshof) gescheitert. Sie hatten Protest eingelegt, weil der Springreiter bei der EM in Aachen einen Fehler zu viel hatte und Irland somit nicht an den Olympischen Spielen teilnehmen kann. Schuld soll ein Parcourshelfer sein, der zur Seite sprang als Cian seinen Weg kreuzte. Dies hätte angeblich den Abwurf hervorgerufen. Der CAS sah dies nicht so und lehnte die Beschwerde nun ab.

IMG_6338 Cian O´Connor u. Good Luck (EM Aachen 2015)
IMG_6338 Cian O´Connor u. Good Luck (EM Aachen 2015)

Crespo PKZ und Callisto neu im Stall

09.12.2015: Zwei neue Pferde für die Zukunft: Crespo PKZ und Callisto. Crespo wurde unter dem Sattel von Ludger Beerbaum sowie seinem Bereiter Henrik von Eckermann bekannt. Seit dem Sommer wurde er von Johan Sebastian Gulliksen im Sport vorgestellt. Callisto ging bisher unter Aymeric de Ponnat aus Frankreich.

Ludger Beerbaum u. Crespo PKZ (in Hamburg 2013)
Ludger Beerbaum u. Crespo PKZ (in Hamburg 2013)

„Be Gentle“ neu im Beritt

20.07.2015: Er hat ein neues Pferd im Stall. Die KWPN-Stute „Be Gentle“, neun Jahre alt, hat er durch den Ägypter Abdel Said bekommen. Geritten wurde die Stute zuletzt von Jelmer Hoekstra, der mit ihr schon bei 1,50 m bis 1,60 m Springen dabei war. O´Connor ist mit Be Gentle am vergangenen Wochenende in Chantilly bei der LGCT am Start gewesen und konnte sich in einem 1,45 m Springen den dritten Platz holen.

Cian ist Vater geworden

19.09.2013: Der irische Springreiter ist Vater geworden. Seine Frau Ruth schenkte ihm einen gesunden Sohn den sie Ben genannt haben. Für das Paar ist es das erste Kind und die Familie ist überglücklich. Er schrieb noch gut drei Wochen vor der Geburt, wie aufgeregt und nervös sie jetzt beide sind, und dass er es kaum erwarten kann das neue Familienmitglied zu begrüßen. Sie leben in Royal County of Meath, Irland und betreiben dort den Stall Karlswood Stables. Im Springsport hat er schon große Erfolge feiern können, u. a. den Sieg im Longines Grand Prix in Dublin 2013 und die Bronze-Medaille 2012 bei den Olympischen Spielen in London.

Juni 2013: Sieg im Stawag-Preis, Aachen … zum Artikel
Juni 2013: Sieg in Sommerstorf … zum Artikel
Mai 2013: Sieg in Nörten-Hardenberg … zum Artikel


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.