Gregory Wathelet

Der Springreiter Gregory Wathelet reitet für Belgien. Geboren wurde er am 10.09.1980. Von 2005 bis 2007 ist er mal für die Ukraine geritten, als er Pferde von Alexander Onischenko hatte. Dies brachte ihm auch die Möglichkeit im internationalen Sport Fuß zu fassen. 2008 hat sich Gregory Wathelet dazu entschieden einen eigenen Stall in Belgien aufzubauen. Hier hat er gut ein Dutzend Pferde stehen.

IMG_3746 Gregory Wathelet (Aachen 2015)

News in Reiterzeit.de:

Übersicht

 

Eldorado de Hus neu im Beritt

04.02.2017 Der achtjährige Hengst Eldorado de Hus ist neu im Beritt des belgischen Springreiters. Gregory soll ihn nun weiter fördern und ausbilden.

Quelle: Horses.nl


 

Forlap zurück im Stall

29.11.2016 Wathelet hat investiert und sich ein Pferd zurückgeholt. Forlap, der zuletzt von Onyshchenko an Paul Schockemöhle verkauft wurde, ist nun zurück bei dem belgischen Springreiter. Der Wallach wird langsam von ihm aufgebaut und soll wahrscheinlich im nächsten Jahr wieder in den großen Klassen starten. Gregory ist glücklich, ihn wieder zurück zu haben, und dass er ihn nicht wieder abgeben muss. Zuletzt wurde das Pferd von René Tebbel geritten.

Quelle: WorldofShowjumping

IMG_5749 Cassio Rivetti u. Forlap DC (Hagen 2015)
IMG_5749 Cassio Rivetti u. Forlap DC (Archivbild: Hagen 2015)

Oh d´Eole aus dem Sport verabschiedet

15.08.2016 Die 14 Jahre alte Stute Oh d´Eole wurde aus dem Sport verabschiedet. Sie soll auf dem Gestüt der Besitzer Haras de Hus in die Zucht gehen. Mit ihren diversen Reitern (u. a. Marc Bettinger, McLain Ward und Kevin Staut) konnte sie einige große Erfolge feiern.

Conrad de Hus in die USA verkauft

05.03.2016 Leider hat der Springreiter sein Top-Pferd Conrad de Hus verloren. Der Holsteiner wurde an die Double H Farm in die USA verkauft. Diese stellen Conrad de Hus nun dem Reiter Quentin Judge zur Verfügung, der auch Copin van de Broy reitet, mit dem Marcus Ehning vorher unterwegs war. Double H Farm ist ebenfalls Sponsor von McLain Ward.

IMG_6248 Gregory Wathelet u. Conrad de Hus (EM Aachen 2015)
IMG_6248 Gregory Wathelet u. Conrad de Hus (Archivbild: EM Aachen 2015)

Picobello Jasmine im Beritt

18.02.2016 Ein Pferd geht, und ein hoffnungsvolles Pferd kommt wieder dazu. Nachdem Egano van het Slogenhof vor ein paar Tagen verkauft wurde, kann jetzt Picobello Jasmine die Box haben. Die 7-jährige Stute ist mit Gregory derzeit bei der Sunshine Tour in Spanien am Start. Die Besitzer Picobello Horses haben schon einige Angebot für die Stute, wollen sie aber noch eine Weile behalten und der belgische Springreiter soll sie in den großen Sport bringen.

Jasmines Mutter ist übrigens keine Unbekannte: Picobello Gwindeline, besser bekannt unter dem Namen Hello M´Lady, wird von Scott Brash auf höchstem Niveau geritten.

Egano van het Slogenhof geht in die USA

12.02.2016: Ein Pferd verlässt den Stall: Egano van het Slogenhof geht in die USA (nach Florida) und wird dort zum Verkauf vorgestellt. Wir sind gespannt, wer den 12-jährigen kaufen wird.

IMG_5115 Gregory Wathelet u. Egano van het Slogenhof (Antwerpen 2015)
IMG_5115 Gregory Wathelet u. Egano van het Slogenhof (Archivbild: Antwerpen 2015)

Update 17.03.2016 – Nun ist Egano verkauft worden. Er geht nach Kanada und wird von der 31-jährigen Susan J. Horn geritten.

Citizenguard Toscan de Sainte Hermelle neu im Stall

17.01.2016 Citizenguard Toscan de Sainte Hermelle wird zukünftig ebenfalls von Wathelet geritten. Zuletzt wurde der 13 Jahre alte Hengst von Constant van Paesschen geritten.

Citizenguard Taalex zu Gregory

14.11.2015 Citizenguard Toscan de Sainte HermelleCitizenguard Taalex (11 Jahre alt) geht nun unter belgischer Flagge. Besitzer ist Alain van Campenhoudt, der Hauptsponsor von Constant van Paesschen. Das neue Paar wird nächste Woche in Strazeele, Frankreich zum ersten Mal auf einem Turnier zu sehen sein.

Balouzino im Beritt

04.09.2015 Balouzino, 12 Jahre alt, ist ein Neuzugang bei Gregory Wathelet. Das Paar hat dieses Wochenende sein Premiere bei den Stephex Masters in Brüssel. Vorher wurde der Hengst gut ein halbes Jahr von Wathelets Bereiter Damien Plume bei Springen bis 1,40 m vorgestellt.

Neuzugang Iron Man van de Padenborre

25.06.2015 Der Neuzugang im Stall, Iron Man van de Padenborre (ein siebenjähriger Hengst) ist für Wathelet eine neue Zukunftshoffnung. Er will das Pferd bis zum Top-Sport aufbauen.

Papillion Z zu Jerome Guery

31. März 2015 Papillon Z hat den Stall wieder verlassen und ist nun bei Jerome Guery in Belgien untergekommen. Der 13 Jahre alte Hengst war mit Gregory Wathelet seit 2013 im Parcours unterwegs. Das Paar konnte u. a. den Großen Preis von Helsinki gewinnen.

Oh D´Eole neu im Stall

Dez. 2014 Die 12 Jahre alte Stute Oh D´Eole hat ihren neuen Platz gefunden, nachdem sie im Oktober aus dem Stall von Kevin Staut kam und zurück zum Gestüt Haras de Hus ging. Der Belgier wird mit ihr sein Debut beim Festhallen Reitturnier in Frankfurt geben.

Zukunftshoffnung Coree de Hus

Okt. 2014 Coree de Hus, vom Gestüt Haras du Hus ist neu im Beritt. Die achtjährige Stute soll, laut ihrem neuen Reiter, viel Ähnlichkeit mit Corradina haben, die mit Carsten-Otto Nagel erfolgreich im Sport war. Coree stammt von Cornet Obolensky ab.

Partnerschaft zwischen Wathelet und NYBOR Pferde GmbH & Co. KG

Okt. 2014 Wathelet und NYBOR Pferde GmbH & Co. KG gehen eine Partnerschaft ein. NYBOR hat u. a. Marcus und Johannes Ehning Pferde zur Verfügung gestellt. Nun soll mit dem Belgier eine Partnerschaft im Bereich „junge Pferde entdecken und ausbilden“ geschaffen werden. Einige Pferde, die dazu gehören sind z. B. Chanel (7 J.), Indorado van’t Heike (6 J.), Dame des Brumes (5 J.) und Egano des Brumes (4 J.).

Verstärkung im Stall – Eldorado vh Vijvenhof und Egano van het Slogenhof

Okt. 2014 Verstärkung im Stall – einige neue Pferde sind angekommen, darunter ist u.a. Eldorado vh Vijvenhof, der zuletzt mit Dayro Arroyave bei den Weltreiterspielen zu sehen war und Egano van het Slogenhof, der zuletzt unter Eiken Sato ging.

Jan. 2014: Sieg in Basel … zum Artikel

Sea Coast Pebbles Z kommt in den Beritt

Sept. 2013 Sea Coast Pebbles Z geht zu Wathelet.  Der belgische Springreiter bekommt ein neues Nachwuchspferd in seinen Stall. Sea Coast Pebles Z ist 7 Jahre alt und soll in diesem Jahr bei ihm im Stall noch weiter aufgebaut werden, so dass er mit 8 Jahren seine Springkarriere starten kann. „Ich bin froh, dass die Besitzer mir vertrauen und ich damit die Gelegenheit bekomme weiterhin im Sport dabei zu sein. Sea Coast Pebles Z hat ein riesiges Potential,“ sagte er.

Cadjanine Z und Million Dreams zu Rodrigo Pessoa

Juli 2013 Rodrigo Pessoa kann sich über zwei gute Pferde von ihm freuen. Die Pferde Cadjanine Z und Million Dreams wechseln den Stall. Wathelet und Alain Van Campenhoudt, der Mann hinter Citizenguard, haben beschlossen ihre Zusammenarbeit zu beenden. Damit verliert der Belgier aber auch seine Erfolgspferde Cadjanine Z und Million Dreams, mit denen er zuletzt in Aachen gestartet ist. Mit Cadjanine Z ritt er bei den Olympischen Spielen 2012 in London. Seit er die Stute Anfang 2012 unter den Sattel bekam, waren sie sehr erfolgreich. Million Dreams hat sich unter ihm auch gut entwickelt und ist dieses Jahr in Cannes in ihrem ersten 5 Sterne Springen gestartet. Nun kann sich Rodrigo Pessoa über die beiden Pferde freuen. Pessoa sagte: „Ich habe die Pferde schon mehrfach beobachten können und will es ruhig und langsam mit ihnen angehen, um die Entwicklung zu sehen.“

Eine Box für Papillion Z

Juni 2013 Der 11 Jahre alte Wallach Papillion Z ging bisher unter dem Sattel von Rik Hemeryck, der mit ihm gute Ergebnisse nachweisen konnte, z. B. Zweite im Nationenpreis Team von Belgien. Der Springreiter will Papillion Z als neues Pferd aufbauen. Noch steht aber nicht genauer fest, wann und wo er mit dem Wallach zum ersten Mal starten wird.

Conrad de Hus zukünftig unter belgischer Flagge

Mai 2013 Das Pferd Conrad de Hus, ein acht Jahre alter Holsteiner Hengst, wird zukünftig unter belgischer Flagge zu sehen sein. Der Springreiter sagt, dass Conrad de Hus viel Qualität und ein riesiges Potential besitzt. Sein Ziel ist es, dass Pferd bis spätestens Anfang nächsten Jahres so weit zu formen, dass er größere Springen gehen kann. Wenn er sich gut entwickelt, würde er mit ihm schon in diesem Jahr größere Springen anstreben. Ausgebildet wurde Conrad de Hus von Gilles Botton. Er ist im Besitz von Xavier Marie, Haras de Hus.

Verletzung am Arm

März 2013 Der belgische Springreiter bricht die Sunshine Tour in Spanien ab und fliegt zurück nach Belgien. Er hat sich am Arm verletzt, als er von einem 7-jährigen Pferd fiel. Da in Spanien ein leichter Bruch festgestellt wurde, will er sich jetzt in Belgien eine genauere Diagnose erstellen lassen, um die Schwere der Verletzung zu klären. Wir wünschen ihm gute Besserung und hoffen, dass er bald wieder im Sattel sitzt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.