Martin Fuchs gewinnt VDL Groep Preis beim The Dutch Masters

11.03.2022 Am Eröffnungstag siegte Martin Fuchs mit The Sinner im VDL Groep Preis beim The Dutch Masters in ´s-Hertogenbosch 2022.

Am Freitag Abend wurde ein Springen mit Stechen (1,50 m) ausgetragen und zehn Paare blieben fehlerfrei. Eröffnet wurde das Stechen von Daniel Deusser und Scuderia 1918 Tobago Z. Das Paar fegte durch den Parcours und legte eine sehr schnelle Zeit vor.

Sanne Thijssen auf Con Quidam RB versuchte die Zeit zu toppen und hätte die Führung übernommen, wäre es nicht zum Abwurf einer Stange gekommen.

Alle Stangen blieben liegen bei Martin Fuchs mit The Sinner. Fuchs gab alles und schaffte einen Vorsprung von über einer Sekunde zu Daniel Deusser. Keiner konnte ihm die Führung abnehmen. Der SIeg gehörte Martin Fuchs mit The Sinner. Piet Raijmakers Jr. auf van Schijndel´s Gladstone reiht sich auf dem dritten Platz ein.

Marcus Ehning war im Stechen mit Funky Fred dabei, hatte jedoch einen Abwurf am Einsprung der Zweifachen. Christian Kukuk verzichtete auf den Start mit Checker 47.

Ergebnisse:

  1. Martin Fuchs, The Sinner / 34,05 Sek.
  2. Daniel Deusser, Scuderia 1918 Tobago Z / 35,24 Sek.
  3. Piet Raijmakers Jr., Van Schijndel´s Gladstone / 37,14 Sek.

© Reiterzeit.de


Meike Rath

Autorin: Meike Rath - ehemalige Turnierreiterin, frühere Pferdebesitzerin und heute Berichterstatterin aus dem Reitsport - Autorin, Redakteurin und Inhaberin von Reiterzeit.de