Menü Schließen

Christian Kukuk – Springreiter

Aktuelle News und Übersicht zu Christian Kukuk

Aktuelle Nachrichten zu Christian Kukuk

Sieg im Global Champions Tour Grand Prix von Madrid 2024

20.05.2024 Mit einem unglaublichen Ritt sicherte sich Christian Kukuk auf Checker 47 den Sieg im Global Champions Tour Grand Prix von Madrid. Den ganzen Bericht gibt es hier.




Abonniere den kostenlosen Newsletter von REITERZEIT.de

Sieg im Großen Preis der MET Tour mit Nice van´t Zorgvliet

21.04.2024 Sieben Paare kamen fehlerfrei aus dem Umlauf ins Stechen (1,50 m) des Großen Preises der MET Tour. Julio Arias Cueva eröffnete das Stechen auf Peanuts Van Baublo und kam mit einer Nullrunde und einer guten Zeit ins Ziel (39,94 Sek.). Der Parcours war auf schnelles Tempo ausgelegt, da lange Wege zu reiten waren.

Christian Kukuk war der zweite Starter und legte mit Nice van´t Zorgvliet eine Top-Runde hin. Er unterbot die Zeit von Cueva um mehr als drei Sekunden (36,57 Sek.). Das Paar flog förmlich durch den Parcours. Trevor Breen auf Highland President gab alles, um an der Spitze mithalten zu können und schob sich auf den zweiten Platz (39,04 Sek.).


Sieg im Rolex Grand Prix von Wellington

31.03.2024 Christian Kukuk gewinnt auf Checker den Rolex Grand Prix von Wellington. Den ganzen Bericht dazu findet Ihr hier.


Kukuk ist Rider of the Year bei der GCL 2023

16.11.2023 Bevor die Prague Playoffs starten, wurden von der Global Champions Tour die jährlichen GCL Awards vergeben und Christian Kukuk wurde als Rider of the Year 2023 der Global Champions League ausgezeichnet.

In einer Saison, die von hartem Wettbewerb und bemerkenswerten Leistungen geprägt war, stach Christian Kukuk als Inbegriff für Spitzenleistungen im Pferdesport hervor. Als Repräsentant von Riesenbeck International zeigte Kukuk außergewöhnliche Beständigkeit, Sportsgeist und eine wahre Hingabe, um seinem Team zum Gewinn der Meisterschaft 2023 zu verhelfen. Sein Engagement für die Serie brachte ihm in dieser Saison 131 Punkte, 8 Podiumsplätze, 5 Siege und eine Abwurfquote von 65% ein, was ihm den Titel des GCL-Reiters des Jahres einbrachte.

Christian Kukuk lächelte: „Es war ein sehr emotionales Jahr, wir kamen zur letzten Show in Riad, wo alles möglich war, aber viel auf dem Spiel stand. Ich habe ein sehr, sehr großes Team hinter mir, und dieser Preis geht auch an all unsere Besitzer, Pfleger, Fans und Familie, aber hinter allem steht ein großer Mann, nämlich Ludger. Er hat uns die ganze Saison über eine klare Richtung vorgegeben, wir wollten die Meisterschaft gewinnen und wir haben uns alle an denselben Plan gehalten. Der Teamgeist, den wir dieses Jahr hatten, war unglaublich.“

041A5686 Christian Kukuk u. Just Be Gentle (Archivbild: Riesenbeck 2023)

Quelle: Pressemitteilung GCL


Just be Gentle von Philipp Weishaupt übernommen

30.03.2023 Die erst neunjährige Stute Just be Gentle wechselt von Philipp Weishaupt zu seinem Stallkollegen Christian Kukuk. Mit Weishaupt konnte die Stute den Global Champions Tour Grand Prix in Doha dieses Jahr gewinnen. Nun wurde sie von Christians Sponsoren gekauft und wird im Stall Beerbaum bleiben. Kukuk freut sich, dass er mit Just be Gentle ein Pferd für die Zukunft hat. Er konnte sie in den letzten Woche schon etwas kennenlernen und wird sie nun weiter ausbilden, da sie noch „grün hinter den Ohren ist“.

Quelle: WoS

Christian gewinnt Grand Prix der Spring MET 2023

22.01.2023 Christian Kukuk gewann auf Nice van´t Zorgvliet den Großen Preis der Spring MET 2023, zweite Turnierwoche. Im 1,50 m Stechen war das Paar in 40,51 Sekunden im Ziel. Platz Zwei ging an Alexa Ferrer mit Arka de la Hart Z (40,66 Sek.). Dritter wurde Steve Guerdat auf Is-Minka in 41,07 Sekunden.


Sieg im GCT Grand Prix von Rom

03.09.2022 Mit Mumbai fegte Christian Kukuk geradewegs ins Ziel und siegte im Global Champions Tour Grand Prix von Rom (42,68 Sek.). Das Paar war unglaublich schnell und schaffte so enge Wendungen, dass sogar die Bäume am Sprung wackelten. Am Ende waren sie fast eine Sekunde schneller als Ben Maher und Faltic HB (43,35 Sek.). Dritter wurde Marlon Modolo Zanotelli auf Like a Diamond van het Schaeck (43,62 Sek.).


Sieg im Großen Preis der Spring MET 2021 – Tour I

24.01.2021 Der Große Preis der Spring MET 2021 – Tour I wurde in einem Stechen (1,50 m) ausgetragen. Christian Kukuk und Checker 47 siegten in 36,60 Sekunden vor Steve Guerdat und Jonka-A (37,59 Sek.). Janne-Friederike Meyer-Zimmermann sicherte sich mit Chesmu KJ den dritten Platz in 38,81 Sekunden.


Sieg im Weltcup-Springen von Riyadh

18.12.2020 Mit Mumbai konnte sich Christian Kukuk den Sieg im Weltcup-Springen in Riyadh (Woche 2) sichern. Das Paar war in 40,45 Sekunden im Ziel. Knapp dahinter platzierte sich auf den zweiten Platz Daniel Deusser auf Scuderia 1918 Tobago Z (41,42 Sek.). Platz 3 ging an Jos Verlooy und Varoune (42,22 Sek.).


Sieg in der 4* Small Tour in Riyadh

12.12.2020 Bei der Diriyah Equestrian Festival Woche 1 siegte Christian Kukuk mit Mumbai im Finale der Small Tour. Das CSI4* Springen mit Stechen (1,45 m) meisterte das Paar in 31,10 Sekunden. Zweiter wurde Abdullah Alsharbatly auf Freestyle (32,03 Sek.). Platz 3 ging an Ramzy Al Duhami mit Manola LS La Silla (32,09 Sek./4 F.).

Ludger Beerbaum auf Quirina Louis kam auf den vierten Platz (80,17 Sek./4 F. im Umlauf).


Chianti´s Champion wechselt erneut den Stall

27.08.2020 Der Hengst Chianti´s Champion verlässt schon nach kurzer Zeit den Stall Beerbaum und wird nicht mehr von Christian Kukuk geritten. Er ist nach Frankreich verkauft worden an das Gestüt Haras des Grillons. Dort soll ihn der Springreiter Sadri Fegaier weiter reiten.

Quelle: WorldofShowjumping


Sieg im Großen Preis in De Peelbergen

02.08.2020 Mit Chianti´s Champion, den Christian seit gut zwei Monaten unterm Sattel hat, siegte er im 2* Grand Prix in De Peelbergen. Im Stechen (1,45 m) war das Paar in 38,00 Sekunden im Ziel. Zweiter wurde Charlie Jones auf Dexter (38,45 Sek.) vor Sophie Hinners mit Vittorio 8 (39,01 Sek.). Insgesamt waren 16 Paare im Stechen dabei.


Sieg im Zwei-Phasen-Springen in Grimauld

02.07.2020 Bei der Hubside Jumping Tour in Grimaud, Frankreich siegte Christian Kukuk mit Botaro in einem 1,45 m CSI5* Zwei-Phasen-Springen in 29,16 Sekunden.

Julien Epaillard und Usual Suspect d´Auge kamen in 29,26 Sekunden auf Platz 2 vor Roger Yves Bost auf Castelforbes Talitha (29,46 Sek.).


Chianti´s Champion neu im Beritt

23.05.2020 Chianti´s Champion ist neu im Stall von Ludger Beerbaum in Riesenbeck. Christian ist mit dem 12 Jahre alten Hengst beim Late Entry Haus-Turnier in einem M**-Springen gestartet. Das Paar wird sich jetzt besser kennenlernen und der Springreiter hofft, bald mit ihm bei großen Turnieren zu starten, evtl. auch bei Nationenpreisen, wenn die Lage (Corona-Krise) es wieder erlaubt.

Zuletzt wurde Chianti´s Champion von Peter Moloney geritten und davor von Frank Schuttert.

Quelle: Worldofshowjumping.com


Lukas geht zu Denis Lynch

24.01.2019 Christian muss ein Pferd abgeben: Lukas geht zu Denis Lynch in den Stall. Gekauft wurde der Hengst über Cian O´Connors Firma, die das Pferd ihrem Landsmann zur Verfügung stellt. Irland muss sich noch für Olympia qualifizieren und hofft, mit Lynch und Lukas ein unterstützendes Paar zu haben.

Quelle: Worldofshowjumping.com

IMG_4993 Christian Kukuk u. Lukas (Hamburg 2018)
IMG_4993 Christian Kukuk u. Lukas (Archivbild: Hamburg 2018)

Sieg im CSI2* Springen in De Peelbergen

25.06.2018 Beim Sommerturnier in De Peelbergen sicherte sich der Springreiter einen Sieg auf Botaro. Es war ein Springen mit Stechen (1,40 m) und das Paar war mit 30,92 Sekunden schneller als Douglas Lindelöw und Cheldon (33,08 Sek.). Dritter wurde Teddy van de Rijt mit Lander Z (33,12 Sek.).


Sieg Mittlere Tour Finale De Peelbergen 

28.01.2018 In Kronenberg, im Finale der Mittleren Tour, siegte Christian mit Botaro in 30,92 Sekunden. Auf den zweiten Platz kam Douglas Lindelöw mit Cheldon (33,08 Sek.) vor Teddy van de Rijt mit Lander Z (33,12 Sek.).


Erfolgreich bei der De Peelbergen Wintertour

18.11.2017 Für Christian Kukuk läuft es gut in Kronenberg, Niederlande bei der De Peelbergen Wintertour. Mit Colestus konnte er sich am Freitag den Sieg im Hauptspringen mit Stechen über 1,45 m holen (34,71 Sek.). Das Paar ließ ganz knapp den Italiener Emanuele Camilli mit Emperio van´t Roosakker hinter sich (34,76 Sek.). Dritte wurde Laura Kraut mit Deville in 35,09 Sekunden.

Mit Lacasino wurde es am Samstagabend der zweite Platz im Stechen (1,40 m). Kukuk und Lacasino waren nach 31,41 Sekunden im Ziel. Etwas schneller war nur Johann-Sebastian Gulliksen mit Quiet Easy 4 (31,28 Sek.). Dritter wurde der Däne Emil Hallundbaek mit Allstar (32,76 Sek.).


Zurück im Sattel

05.10.2016 Auf der Startliste seines Heimturniers steht er drauf. Christian ist zurück im Sattel und startet nach seiner Zwangspause beim Riesenbeck International.


Sturz und Dreifachbruch in Aachen

13.07.2016 Es war der Wassergraben, der nun eine wochenlange Pause nach sich zieht: Christian Kukuk und Carilot stürzten am Wasser. Carilot stand sofort wieder auf und galoppierte davon; er hat sich nicht verletzt. Christian blieb liegen und als erstes eilte sein Chef Ludger Beerbaum zu ihm. Dann stand Kukuk auf und deutete an, dass er in Ordnung wäre. Die Sanitäter begleiteten ihn vom Platz. Im Krankenhaus wurde nun festgestellt, dass er sich die Schulter dreimal gebrochen hat.

Er wird jedoch in den nächsten Tagen noch eingehender untersucht, aber um die Zwangspause kommt er nicht herum. Sein Aachen-Auftritt war leider etwas kurz in diesem Jahr. Wir wünschen gute Besserung.

Sportliche Erfolge

Pferde von Christian Kukuk

Biografie zu Christian Kukuk

Christian Kukuk (geb. 04.03.1990 in Warendorf) arbeitet im Stall von Ludger Beerbaum. Anfangs war er als Bereiter für die Ausbildung und Turniervorstellung der jungen Pferde im Stall zuständig. Inzwischen ist er nicht mehr nur in den Youngster Touren unterwegs, sondern auch in den großen Klassen.

Weitere persönliche Infos

© Reiterzeit.de