Steve Guerdat gewinnt Weltcup in Bordeaux 2020

09.02.2020 Mit Victorio des Frotards siegte Steve Guerdat am Samstagabend beim Jumping International de Bordeaux im Weltcup-Springen.

Der Parcours hatte eine Höhe von 1,65 m und war entsprechend anspruchsvoll. Besonders auf der letzten Linie häuften sich die Fehler und auch Michael Jung kam dort mit fischerChelsea zu einem Flüchtigkeitsfehler.

Ganz untypisch waren 16 Fehler bei Marcus Ehning und Funky Fred; es lief einfach nicht rund. Funky Fred wirkte nervös und war nicht bei der Sache.

IMG_9270 Steve Guerdat (Neumuenster 2015)
IMG_9270 Steve Guerdat (Neumuenster 2015)

Daniel Deusser und Jasmien v. Bisschop blieben als einziges deutsches Paar fehlerfrei und kamen ins Stechen.

Dieses wurde von Paar zu Paar spannender. Die erste perfekte Runde zeigte schließlich Pieter Devos mit Apart. Das eingespielte Team legte einen guten Ritt vor.

Sie wurden im Anschluss von Steve Guerdat und Victorio des Frotards in der Zeit unterboten. Victorio war unglaublich schnell unterwegs und über eine Sekunde früher im Ziel. Mit diesem Ritt holte sich das Paar den Weltcup-Sieg der letzten Station in Bordeaux, bevor es zum Finale nach Las Vegas geht.

Daniel Deusser versuchte im Anschluss die Top-Zeit zu unterbieten, kam jedoch nicht ran. Jasmien v. Bisschop war super gesprungen und hatte mitgekämpft; sie holten sich den verdienten zweiten Platz.

Ergebnisse:

  1. Steve Guerdat, Victorio des Frotards / 30,82 Sek.
  2. Daniel Deusser, Jasmien v. Bisschop / 31,59 Sek.
  3. Niels Bruynseels, Illusionata van´t Meulenhof / 31,71 Sek.
  4. Pieter Devos, Apart / 32,23 Sek.
  5. Roger Yves Bost, Sangria du Coty / 32,96 Sek.

© Reiterzeit.de