Eric Lamaze – Springreiter

Eric Lamaze wurde am 17.04.1968 in Montreal, Kanada geboren. Zu seinen größten Erfolgen gehört u. a. die Einzelmedaille in Gold bei den Olympischen Sommerspielen 2008 und die Silbermedaille mit der Mannschaft. Er hat seinen Stall „Torry Pine Stables“ in Schomberg, Ontario.

News in Reiterzeit.de:

Übersicht

Lamaze bricht in Lier ab u. a. aufgrund fehlender Schutzmaßnahmen beim Turnier

26.07.2020 Über die Social Media Kanäle hat sich Eric Lamaze offen an die Turnierveranstalter und Teilnehmer gewandt.

Lamaze war in Belgien beim CSI3* Turnier in Lier. Nach seinen dortigen Beobachtungen hat er für sich die Konsequenzen gezogen und ist vorzeitig abgereist, obwohl er für den Großen Preis qualifiziert war.

Der Springreiter schreibt u. a., dass sich sein ganzes Team darauf gefreut hat, die Woche in Lier zu verbringen, aber letztlich hat er beschlossen, dass er nicht weiter hier antreten und diese Show unterstützen kann.

Er findet es nicht gut, dass in einer Prüfung mit 4.000,00 EUR Preisgeld 252 Starter sind, die dann auch noch in drei Gruppen mit drei verschiedenen Parcours eingeteilt werden. Da hat ein Reiter mit einer fehlerfreien langsameren Runde keine Chance auf eine Qualifikation im Großen Preis. Und er wird nicht seine erfahrenen Pferde sinnlos in so einer Prüfung einsetzen. Dabei war er glücklich in Lier zu sein, da die Anlage sehr schön ist, mit guten Bedingungen für Pferd und Reiter.

Keine Schutzmaken und Handschuhe?

Außerdem findet er es nicht gut, dass kaum jemand eine Schutzmaske oder Handschuhe trägt. Die Pfleger müssen am Abreiteplatz eine Maske und Handschuhe tragen. Die Reiter hingegen, die mit ihren Schülern z. B. den Parcours abgehen, müssen das nicht. Lamaze meint, dass die Reiter doch den meisten Kontakt mit anderen Personen haben und unbedingt eine Maske tragen sollten, um sich und andere zu schützen. Er ist enttäuscht, dass er auf dem Gelände nur 5 Reiter mit Maske gesehen hat.

Eric sagte: „Ich verstehe, dass jeder die Freiheit hat, diese Wahl zu treffen, aber warum nicht die besten Vorkehrungen treffen, um sicher und gesund zu bleiben, damit der Sport, den wir lieben, ohne Zwischenfälle oder Probleme weitergehen kann.“

Er meint, wenn nicht aufgepasst wird, werden bald alle Reiter wieder nur zu Hause trainieren, ohne Turniere.

Zwei Wochen zuvor in Opglabbeek hat keiner eine Maske getragen. Und es fand Freitagabends dazu noch eine große Party statt, bei der ebenfalls keiner eine Maske trug, und die dann von der Polizei aufgelöst wurde. Der Springreiter fragt sich, ob das unbedingt sein muss. Was ist wichtiger: ein gutes Turnier zu veranstalten, oder Menschen in Gefahr zu bringen? Er hofft, dass alle die Sicherheit und Gesundheit in den Vordergrund stellen.

Quelle: Eric Lamaze FB




Abonniere den kostenlosen Newsletter von REITERZEIT.de

Aufnahme in die „Hall of Fame“ in Calgary

27.05.2020 Der Springreiter Eric Lamaze wird mit seinem verstorbenen Top-Pferd Hickstead in die „Hall of Fame“ in Calgary, Kanada aufgenommen.

Hickstead und sein Reiter sind ein Paar, das in die Geschichte des Reitsports eingehen wird. Lamaze freut sich über diese Ehre und das sein Sportpartner mit aufgenommen wird.

Eigentlich hätte die Feier traditionell im Oktober stattgefunden. Aufgrund des Coronavirus ist sie auf 2021 verschoben.

Quelle: Pressemitteilung

Neuzugang Delicalato vh Marienshof

16.05.2020 Ein neues Pferd für große Prüfungen wird bald bei Lamaze im Stall einziehen: der 12 Jahre alte Wallach Delcalato vh Marienshof.

Bisher wurde er von der Schwedin Sofia Westborg auf CSI3* Niveau bis 1,55 m geritten.

Quelle: Equnews.com

Nachwuchshoffnung Corazon

03.05.2020 Die sieben Jahre alte Stute Corazon hat bei Eric Lamaze im Stall eine Box bezogen. Sie wurde bisher in 1,35 m Springen von dem Niederländer Don Willemsen vorgestellt. Jetzt soll sie bei Eric ihre weitere Ausbildung bekommen. Der Kanadier hofft, 2021 bei den Olympischen Spielen für sein Land dabei zu sein.

Quelle: Equnews.com

Sieg im Zeitspringen bei der Royal Horse Show in Toronto

08.11.2019 Bei der Royal Horse Show in Toronto, Kanada holte sich Lamaze einen Heimsieg im McKee Family International Challenge Zeitspringen (1,45 m). Eric und Fine Lady 5 waren das schnellste Paar mit 47,90 Sekunden. Platz 2 ging an Erynn Ballard mit Judge Hof ter Zeedycke (49,43 Sek.). Dritter wurde Rowan Willis auf Calisto 26 (50,47 Sek.)

Ein Pferd für Olympia?

24.10.2019 Der elfjährige Wallach Idalville d´Esprit wurde von Chris und Thea Stinnett von der Hearthman Farm gekauft. Idalville soll eventuell ein Pferd für die Olympischen Spiele im nächsten Jahr sein.

Quelle: Pressemitteilung Starting Gate Communications

Sieg im Friends of the Meadows Grand Prix in Spruce Meadows

17.06.2019 Im Friends of the Meadows Grand Prix siegte Eric Lamaze mit Fine Lady 5 in Spruce Meadows. Im Stechen legte das Paar eine Zeit von 38,65 Sekunden vor. Landsmann Mario Deslauriers war mit Amsterdam 27 einen Hauch langsamer (38,67 Sek.) und kam auf den zweiten Platz. Steve Guerdat sicherte sich mit Venard de Cerisy Platz 3 in 38,68 Sekunden. Philipp Weishaupt und Che Fantastica wurde mit einer Zeit von 38,78 Sekunden Fünfte.

Sieg im Grand Prix of Canada 2019

09.06.2019 Mit ganz viel Ehrgeiz hat sich Lamaze nach der Krankheitsphase wieder nach vorne gearbeitet und gleich einen großen Sieg mit nach Hause genommen. Mit Chacco Kid siegte er im 1,60 m Grand Prix of Canada in Spruce Meadows. Das Paar schaffte den Stechparcours in 46,25 Sekunden. Den zweiten Platz holte sich sein guter Freund Steve Guerdat mit Albführen´s Bianca (46,96 Sek.). Platz drei ging an Conor Swail mit Koss van Heiste (47,20 Sek.).

Sieg im PwC Cup in Spruce Meadows

08.06.2019 Mit Fine Lady 5 siegte Lamaze nach seiner Krankheit in einem 1,50 m Stechen in Spruce Meadows. Das Paar legte eine Zeit von 40,66 Sekunden vor. Dahinter reihte sich Conor Swail mit GK Coco Chanel in 41,11 Sekunden auf dem zweiten Platz ein. Dritte wurde Kara Chad mit Viva (42,16 Sek.).

Eric Lamaze hat einen Gehirntumor

22.05.2019 Wie Eric Lamaze jetzt bekanntgab, hatte seine sechmonatige sportliche Pause damit zu tun, dass er einen Gehirntumor hat. Er wollte es lange keinem Menschen sagen, um niemanden zu beunruhigen. Nun ist er soweit und hat es öffentlich gemacht.

Quelle: Horse-Canada

Quality FZ wechselt zu Rodrigo Pessoa

01.04.2019 Rodrigo Pessoa hat ein neues Pferd im Stall, das er für die Olympischen Spiele aufbauen möchte: Quality FZ. Der 10 Jahre alte Wallach war mit Lamaze erfolgreich im Parcours unterwegs.

Quelle: Equnews.com

Neues Zukunftspferd Generously Paid For

14.11.2018 Der sechsjährige Hengst Generously Paid For ist neu im Stall von Lamaze. Die früheren Besitzer sagten über ihn, dass er zweifellos ein zukünftiges Grand Prix Pferd wird.

Bisher wurde er von Marjan De Wachter geritten, die ihn erfolgreich vorstellte.

Quelle: Equnews.com

Sieg im ATCO Cup und im Progress Energy Cup in Spruce Meadows 

06.07.2018 Am Freitag im ATCO Cup, ein Springen über 1,45 m mit Stechen, siegte der Springreiter mit Chesney in 39,51 Sekunden. Mario Deslauriers kam mit Jamaica van Paemel in 40,80 Sekunden auf Platz 2. Hanna Heidegger und Di Caprio RV wurden in 41,19 Sekunden Dritte. Das Springen gehört zur North American Serie in Spruce Meadows.

Das Hauptspringen am Donnerstag war der Progress Energy Cup (1,55 m Springen m. Stechen). Hier siegte Eric mit Fine Lady 5 in 45,78 Sekunden. Zweiter wurde Patricio Pasqual mit Babel (46,10 Sek.) vor Francois Lamontagne und Chanel Du Calvaire (46,17 Sek.).

Sieg im Continental Grand Prix in Spruce Meadows

18.06.2018 Mit Fine Lady 5 fegte Lamaze zum Sieg im Continental Grand Prix (1,60 m) in Spruce Meadows. Die Uhr stoppte bei 43,22 Sekunden. Auf den zweiten Platz kam Lucy Deslauriers mit Hester (43,66 Sek.) vor Scott Keach mit Fedor (45,20 Sek.).

Sieg im Canadian Utilities Cup 

17.06.2018 Mit Saura de Fondcombe siegte Eric ebenfalls in Spruce Meadows. Das Paar war im Stechen nach 35,38 Sekunden im Ziel. Zweiter wurde Daniel Coyle mit Quintin (36,07 Sek.) vor Antonio Maurer und Chacstara 2 (36,53 Sek.).

Sieg im Scotiabank Cup in Spruce Meadows

16.06.2018 Im 1,55 m Springen mit Stechen – dem Scotiabank Cup in Spruce Meadows – siegte Lamaze mit Chacco Kid in 37,13 Sekunden vor Lucy Deslauriers mit Hester (39,16 Sek.). Dritter wurde Peter Lutz mit Robin de Ponthual in 40,09 Sekunden.


IMG_7357 Eric Lamaze u. Chacco Kid (Aachen 2017)
IMG_7357 Eric Lamaze u. Chacco Kid (Archivbild: Aachen 2017)

Neuzugang Cicero

17.05.2018 Ein neues Pferd hat seine Box bei dem Kanadier bezogen. Der neunjährige Cicero wird zukünftig von Eric geritten. Der Springreiter hatte das Pferd schon länger beobachtet, nun kam auf Anraten von Manfred Marschall der Kauf zustande. Bisher wurde Cicero von Andy Witzemann geritten.

Quelle: Reiterjournal.com

Sieg im Grand Prix Gemeente Oudsbergen – Opglabbeek

29.10.2017 Fine Lady 5 hat mit ihrem Reiter Lamaze den Großen Preis der zweiten Woche im CSI2* Sentower Park Opglabeek gewonnen. Der „Grand Prix Gemeente Oudsbergen“ (1,45 m) wurde unter 17 Paaren ausgetragen. Der Kanadier legte eine schnelle Runde vor und kam nach 39,03 Sekunden ins Ziel. Zweiter wurde knapp dahinter Harrie Smolders mit Zinius (39,23 Sek.). Den dritten Platz holte sich Lisa Nooren mit Hocus Pocus de Muze (40,53 Sek.). Patrick Stühlmeyer und Chacgrano wurden Neunte (42,95 Sek.).

Rosana du Park geht in Rente

26.07.2017 Die Stute Rosana du Park wird von Eric Lamaze in Rente geschickt, dies teilte er auf seiner Facebook-Seite mit. Sie schenkte ihm viele Erfolge. Er bedankte sich bei den Besitzern von Artisan Farms LLC, dass er diese unglaubliche Stute reiten durfte. Rosie war eine Spezialistin in dem was sie tat, schrieb er.

Eric Lamaze hat sich verlobt

22.10.2013 Lamaze, kanadischer Springreiter (45), hat seine Freundin Alexis Stein (24) mit der Frage überrascht, ob sie ihn heiraten will. Er ist anscheinend auf die Knie gegangen, hat sie gefragt und die Antwart war: Ja!

„Sie hat mir lange schon etwas bedeutet, aber ich brauchte eine ganze Zeit bis ich gemerkt habe, was ich an ihr habe. Ich kenne Alexis schon viele Jahre und es war Zeit meinen Gefühlen zu folgen,“ sagte Eric Lamaze.

Lamaze hat die Entscheidung nach einem langen Gespräch mit seiner engsten Freundin, Carlene Ziegler von Artisan Farns, getroffen. Sie hat ihn ermutigt, auf sein Herz zu hören.

Während die Hochzeitsvorbereitungen laufen freut sich Eric Lamaze auf die Zukunft. Alexis Stein ist selbst Reiterin und Musikerin.

Mira wechselt nach Kanada

26.03.2013 Die neunjährige dänische Warmblutstute wird von Norwegen nach Kanada wechseln, in den Stall Torrey Pines Stables von Eric Lamaze, der sie gekauft hat.

Der kanadische Reiter hatte zum Ende letzten Jahres eine Pause eingelegt und will dieses Jahr wieder am Turniersport teilnehmen.

Mira wurde bisher von dem Norweger Ole Kristoffer Meland in Grand-Prix Prüfungen geritten. Zuletzt gewannen sie im Februar den Großen Preis von Vestfold in Norwegen.

Mit vier Jahren wurde sie von der Dänin Stephanie Nielsen eingeritten. Mit sechs Jahren wurde sie dann an Vicky Pedersen verkauft, die sie ihrem Freund Ole Kristoffer Meland zur Verfügung stellte, der sie daraufhin im Sport präsentierte.

© Reiterzeit.de